Archiv des Autors: federweiss

Auf der Suche nach einem Märchen mit knalligen Farben.

Daher. Weht der Schnee. Das Wort Schnees ist wohl aus Frl. Smillas Gespür für Schnee aber ich bin mir nicht sicher, ob das Wort Schnees nicht schon immer bei mir wohnt. Doch unwahrscheinlich, dass es mein eigen Eigen ist. Worte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 1 Kommentar

Eingedeckt.

Ich mag zarte Handgelenke. Sie hat besondere, sitzt mir gegenüber, hält ihre Teetasse anmutend und erzählt, dass sie sich beim Laufen eigenartig regeneriert. Ihre Laufschuhe immer dabei haben. Auch zu solch Tagungen mit Hotelaufenthalt. Daheim als Auslaufmodel kauft. Es sei … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 1 Kommentar

Äste schwarz, veralgt …

liegen nasskalt in den Handflächen. Holzsaft. Ziehe Verschnittreste, Äste über bemoosten Boden und zerre. Astwerk. Das Pfirsichbaumholz ist an der Schnittstelle hell und duftet, harzklebrige Tropfen. Pfirsichtarte. Blaues Blut? Kurz vorm Tod vielleicht. Sauerstoffarm. Sommer, Herbst, Jahreszeiten. Krähen äugen. Sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Schreiben Sie einen Kommentar

Ein Kuss, der nicht zu verwenden ist.

Ich habe eine Wand geküsst und eine Tür, den Boden, das Blatt auf meine Lippen gedrückt und an IHN gedacht. 28 Versuche. 28 unperfekte Küsse. Es fehlen die Ritzen und kleinen Tiefen. Nicht nach Anweisung geküsst – ist das Dilemma. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 5 Kommentare

Litflow. An Guido Graf.

Lieber Guido, hab eben Deine >>>> FB-Einladung zum Litflow bekommen. Ein bißchen irritiert mich das, wenn ich so die Teilnehmerliste ansehe, schon. Denn seit Jahren, ja über einem Jahrzehnt arbeite ich an dem Thema, habe dazu eine eigene Ästhetik verfaßt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KYBERREALISM | 15 Kommentare