Archiv der Kategorie: FORTSETZUNGSROMAN

Chapelle fff. Das Arbeitsjournal des Sonnabends, den 1. Juni 2019. Außerdem Opern, doch Käse und Brot noch vorher.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 9.48 Uhr[ War schon draußen, italienisches Brot und Käse besorgen, der bereits „läuft“. Wobei es solchen, der wirklich bereit ist, noch nicht gab; nun werden die Ziege und der Chaource noch etwas lagern müssen, selbstverständlich nicht im Kühlschrank. — … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Übergabe an Dammtor. Beginn einer Erzählung.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Liliana Ahmetis Warum ich kein Model geworden bin in vierzehn Partien und einem Epilog.

Nunmehr als eBook erschienen: >>>> B e s t e l l e n. Die Kommentare zur Erstveröffentlichung blieben erhalten und lassen sich über >>>> diese Verlinkungen weiterhin aufrufen. ANH, 26.4.

Veröffentlicht unter FORTSETZUNGSROMAN | 113 Kommentare

BRIEFE NACH TRIEST. Die Kapitel (nach und nach zu ergänzen).

>>>> Erster Brief. >>>> Zweiter Brief. >>>> Dritter Brief. >>>> Vierter Brief. >>>> Fünfter Brief. >>>> Sechster Brief. >>>> Überlegungen 1. >>>> Siebter Brief. >>>> Achter Brief. >>>> Neunter Brief. >>>> Zwischenbemerkung 1. >>>> Zehnter Brief. >>>> Elfter Brief. >>>> … Weiterlesen

Veröffentlicht unter FORTSETZUNGSROMAN | 4 Kommentare

Dritter Brief nach Triest. (Briefe nach Triest, 3).

Sag, Geliebte, Arbeitswohnung, den 21. November 2014 9. 21 Uhr, kann man das sagen, daß wir niemals den Tristan bekommen hätten, hätten Wesendonck und Wagner ihre Liebe ausleben können? Daß also das Kunstwerk, ein höchstes, von der Versagung ausgehen muß, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar