Archiv der Kategorie: UEBERSETZUNGEN

Safran ODER Zwei Tage mit Baskakova. Im für den 12. und 13. August geschriebenen Arbeitsjournal des Sonntags, den 14., zugleich als Tagebuch.

Diese Galerie enthält 12 Fotos.

[Arbeitswohnung, 7:58 Uhr Sommersonntagshitzestille, jetzt bereits am Morgen, die von hie und da einem vorsichtigen Spatzenzwitschern akzentuiert wird.] „Ich habe Ihnen etwas mitgebracht“, sagte sie und zog aus ihrem nicht zu großen Tagesrucksack einen mehrfach mit Lebensmittelfolie, ein schließlich kleines … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Das Arbeitsjournal des Montags, den 18. Juli 2022, zwei Tage vor Wien. Darinnen Parmaschinken (ab)schließend eine Rolle spielt. Sowie die glücklichste Zwischenstandsmeldung der Briefe nach Triest. Dazu ein Rätsel nebst Versprechen.

[Arbeitswohnung, 8.58 Uhr France musique classic plus: Debussy, Cildren’s Corner für Klavier, William Kapell (historische Aufnahme 1944-25)] Gestern seit langem, liebste Freundin, wieder Musik gehört, Kopatschinskaja/Currentzis: Tschaikowski Violinkonzert & Fünfte Sinfonie, nämlich, als ich begann, ausdrucken zu lassen. Denn es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, Hauptseite, TRIESTBRIEFE, UEBERSETZUNGEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Das Arbeitsjournal des Sonntags, den 10. Juli 2022. „Verwirrung des Gemüths“, ein neues Musiktheater vielleicht (Musiktheaterinstallations-Performance), die Triestbriefe, text+kritik sowie АНХс „Корабль-греза“, darinnen die furchtbare Ambivalenz. Sowie ein bißchen Einsamkeit.

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

  Heute ab 17.05, swr2 lesenswert: Carsten Otte über ANH, Die Brüste der Béart. → Dort anhören. [Arbeitswohnung, 7.19 Uhr Wind, Kühle] Gestern die von meiner Lektorin bearbeitete, mit vielen, bisweilen hinreißenden Anmerkungen und Vorschlägen versehene und hergemailte zweite Tranche … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Der zweite Fahnensatz ist da. Das Arbeitsjournal des Donnerstags, den 3. Februar 2022. Die Brüste der Béart, 64. Sowie Neues von Traumschiff und – ja! – Арго . Другой мир.

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Kam gestern abend an: Und der Verleger schreibt uns dazu, Elvira M. Gross und mir: Die wichtigste und gute Nachricht: Die Druckerei im Westen Frankreichs konnte nun tatsächlich noch eine notwendige Tranche des nicht mehr hergestellten Papiers ergattern. Damit ist … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Raymond Prunier Croque le jour 7. Erster Versuche einer Übersetzung.

croque le jour 7 quand le chocolat craque dans le palais toutes les pièces s’allument à la fois de l’enfance au présent qui plaît les sons se renvoient mille et un échos mais dans le parc c’est le pas du … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, Gedichte, Hauptseite, UEBERSETZUNGEN | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Anrufung der Venus bei Lukrez. Erster Versuch einer neuen gebundenen Nachdichtung. Die Brüste der Béart, 60.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Lukretius, DE RERUM NATURA, I 6-13 te, dea, te fugiunt venti, te nubila caeli adventumque tuum, tibi suavis daedala tellus summittit flores, tibi rident aequora ponti placatumque nitet diffuso lumine caelum. nam simul ac species patefactast verna diei et … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Raymond Prunier
La Cathédrale de Mars
(Mit versuchter deutscher Nachdichtung durch ANH)

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

[Fotografien ©: → Helmut Schulze] (Un touriste débarque à la gare venant de Paris et monte vers la cité, le voici sur le parvis)   La cathédrale bascule et au premier regard sur la façade il songe naïf : pas … Weiterlesen

Weitere Galerien | Ein Kommentar

Jordan Lee Schnee liest Alban Nikolai Herbst in US-amerikanischer Nachdichtung. Die Brüste der Béart XX, Faubourg Saint Denis. Wien, 18. April 2019, Buchhandlung 777. Die Brüste der Béart (30).

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

                    Jordan Lee Schnee             Buchhandlung 777, Wien   >>>> B é a r t 3 1 B é a r t  2 9 <<<< P.S.: Als … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

„Unter der Sahnehaube des Sommers“: Helmut Schulze in Amelia und ANH in Bonn lesen Giacomo Joyce.

[Aufgenommen in der Buchhandlung Böttger, Bonn >>>> 15. Juni 2018 Videoclip: Andreas Fieberg]  

Veröffentlicht unter GIACOMO.JOYCE, Hauptseite, UEBERSETZUNGEN | Schreiben Sie einen Kommentar

Ezra Pound: Properz‘ Fürbitte um das Leben seiner Dame. Die No 26 aus dem dritten Buch der Elegien. Erster Übersetzungsversuch.

Hier nun, Persephone, hör auf die Stimme Deines Herzens, Hier zeige, Pluto Du, nicht Deine größre Härte. So viele tausend Schöne sind den Avernus schon hinab, Da lasset oben mit uns Eine. Mit Euch ist Iope, mit Euch die glänzend-weiße … Weiterlesen

Veröffentlicht unter UEBERSETZUNGEN | 2 Kommentare