Schlagwort-Archive: freier Mann

Das Karzinom als Geschöpf. Krebstagebuch, Tag 3. Sonnabend, den 2. Mai 2020.

Gestern zum ersten Mal seit der Diagnose hatte ich denn doch unversehens Angst, was die seltsame Hochstimmung, die mich bestimmte, deutlich dämpfte. Allerdings nicht des Karzinomes selber wegen und wegen der objektiv schlechten Aussichten auch dann, sollte das Ding operabel … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Selbstverständnis: nicht Credo, doch Wille.

  Es war und ist ein Ziel meines Lebens, ein freier Mann zu sein – selbst, sollte dies Unglück bedeuten. (Daß Freiheit glücklich mache, ist ein Irrtum der Ideologie und des Kitschs.) >>>> Credo & Wille

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare