Schlagwort-Archive: Gregor Keuschnig

Ein Abend Pause von dem Krieg – hier. Das Nichtarbeitsjournal des Freitags, den 25. März 2022. Mit Endre Kukorelly im Collegium Hungaricum, Berlin. Dazu von Hummel der ungeklärte Wein.

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

[Arbeitswohnung, 6.51 Uhr Der Amselhahn, in Ferne eine Krähe] Daß ausgerechnet enge hochgebildete und sensible intellektuelle Freundinnen und Freunde für den Kriegseintritt sind und also den Atomkrieg riskieren wollen, macht mich zunehmend ratlos („Wir werden dann schon sehen, wie weit … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Kritiker-Credo. Manifest.

Eine Kritik, die nicht aus der vollsten Liebe kommt zu dem, was man bespricht, ist, ob sie gut ist oder schlecht, schlecht. Deshalb muß sie, genau deshalb, Erzählung sein: poetisches „Sagen” (Sage). Kritiken dürfen n i c h t distanziert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter NOTATE | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare