Schlagwort-Archive: moralische Ungebundenheit

Der freie Geist kennt kein Credo.

Aber spielerisch >>>> probiert >>>> er >>>> Credos >>>> a u s. Das ist das Kennzeichen seiner moralischen Ungebundenheit. Der freie Geist, immer, ist sozial unverläßlich. (CCCCXXIX).

Veröffentlicht unter Paralipomena | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 9 Kommentare