Was Frauen sind VII

Eine Frau hält ihr Mobiltelefon ans Ohr. „Warum war auf beiden Leitungen besetzt?“

Schweigen

„Auf beiden Leitungen für mehr als eine Viertelstunde.“

Schweigen

„Rufst du etwa Leute an von deinem Mobiltelefon?“

Schweigen

„Ja, beide Leitungen! Für mehr als eine Viertelstunde!“

Ich verstehe das Problem nicht. Kontrolle? Misstrauen? Was geht sie es an, mit wem er wann und wie lange telefoniert? Ist sie eifersüchtig?

Sie hält einen etwa fünfjährigen Jungen an der Hand. Mit wem spricht sie? Mit dem Vater des Kindes? Diese Frau und den Mann verbindet mehr als Geschäftliches. Sie ist verletzt. Wegen einer Viertelstunde Besetztzeichen?

Er macht es ihr zu leicht, ihn zu durchschauen. Das ist es, was sie verletzt.

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.