ja, da hänge ich wohl drin…

… mein kind schrieb mir, daß sie das wohl getan hätte, mich als vertragspartner in diesen vertrag einzusetzen, aber dazu hätte ihr der kundenberater des providers geraten… (aus bestimmten gründen). sie hätte nicht gewußt, daß man mich, für den fall, daß sie nicht zahlen würde, mit einbezöge. ich solle nicht sauer sein, was ich aber wohl wäre, sie hätte schließlich genug scheiße am hals. schließlich wäre alles bezahlt, sie hätte niemals mahnungen erhalten, der anschluß wäre gekündigt. nun wäre ihr handy kaputt, deshalb könne sie mich nicht anrufen.
keine entschuldigung, keine erklärung… nichts. ja, mein kind, natürlich ist dein handy jetzt plötzlich kaputt. und ja, du hast scheiße am hals, du bist krank, weigerst dich aber, dich behandeln zu lassen, gibt dir diese tatsache das recht, dich mir gegenüber so zu verhalten?
ich rief heute früh bei dem provider an, seit einigen monaten hat sie nicht gezahlt, weshalb der anschluß gesperrt wurde. „um da raus zu kommen, müssen sie ihre tochter wegen urkundenfälschung anzeigen, sie hat schließlich ihre unterschrift gefälscht.“ „das werde ich nicht tun, aber sie bekommen einen brief von mir.“ „das wird ihnen nichts nutzen, sie geben mir jetzt bitte mal ihre richtige adresse, damit wir die forderung an sie schicken können.“ „auch das tu ich nicht. sie hätten überprüfen müssen, ob die adressangabe in bezug auf meine person tatsächlich stimmt. ich habe diesen vertrag nicht unterschrieben, was ich ihnen in meinem schreiben deutlich erklären werde, notfalls lasse ich das einen rechtsanwalt tun, es muß einen anderen weg geben.“ „es gibt keinen anderen.“ „sind sie mutter?“ „ja.“ „würden sie ihre tochter in einem solchen falle anzeigen?“ „nein, natürlich nicht, aber schwierig wäre das ganze schon.“ „sie verstehen mich, was mir sehr gut tut, können sie mir nicht was raten?, mir irgenwie helfen?“ „eigentlich darf ich das nicht tun… ich werde die frist verlängern, sagen sie ihrer tochter, sie hat bis 15. des nächsten monats zeit, zu bezahlen, tut sie das nicht, geht das ans inkassoinstitut, das käme dann übrigens auch in ihre schufa.“ „das weiß ich, danke.“
ich habe mich dann mit der dame von der hotline so geeinigt, daß sie mir nachricht gibt, wenn entweder bezahlt wurde, oder der zahlungseingang bis 20.07. nicht zu verzeichnen ist. habe nach dem telefongespräch mit dem provider meiner tochter zurückgeschrieben, daß ich erwarte, daß sie die forderung bis zum genannten datum ausgleicht, mit der androhung, das ganze einem rechtsanwalt zu geben (was ich natürlich nicht tun werde, aber ich werde auch nicht bezahlen, es muß einen zwischenweg geben, aber wie der zu gehen wäre… das weiß ich jetzt noch nicht). bis jetzt kam keine antwort. wieso, ist mir klar… sie weiß nicht, wie sie jetzt reagieren soll, weil sie weiß, daß ich stinksauer bin. ich hab auch keinen bock auf die ständigen ausreden mehr… nach der geschichte mit dem konto leerräumen ist der ofen aus. ich seh das geld eh nicht wieder. das war mühsam zusammengespartes geld…
und meinen chef, den hätte ich heute auch in den arsch treten können…. er ist eifersüchtig, weil ich mich mit dem anderen chef so gut verstehe. er kann’s auf den tod nicht haben, wenn ich mit diesem herumwitzele. muß ich jetzt noch darauf achten, daß er nicht einen zentimeter weniger kaffee als der andere chef in der tasse hat? samthandschuhe?… klar chef, und wenn ich dir den hintern pudern will, nehm ich latürnich nicht irgend ein puder, ich frag dich vorher noch, welche farbe du willst. ich glaub, der ist mit’nem rüschenhöschen auf die welt gekommen, und ich glaub, das war rosa….
ich nehm mir jetzt meine lupe, und seh mir einen stein an… er hat so wunderschöne einschlüsse von himmelblauem quarz. die ostsee… ja, die beschäftigt mich sehr. am wochenende will ich mir die höhlen des segeberger kalkberges ansehen, der uneigentlich überhaupt (alles was in der wiki steht, stimmt ja nun doch nich) kein kalkberg ist. sein innen besteht aus anhydrit, und die äußere schale aus gips. anhydrit verwandelt sich bei kontakt mit wasser in gips. übrigens wächst er pro jahr immer noch um 1 – 1,5 millimeter, er wird von dem darunter liegenden salzsteinstock angehoben, was die erklärung dafür ist, warum sich dieser berg in dieser sonst eher flachen landschaft befindet. und die höhlen… die sollen einzigartig sein. besonders die darin hausenden fledermäuse. ich brauch jetzt ein pfund spaghetti.

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.