Archiv des Autors: Malos

Tradition ist wichtig.

  Der März ist traditionell ein schwieriger Monat für russische Herrscher: Stalin starb am 5. März, Alexander II wurde am 13. März ermordet, Nikolaus II hat am 15. März abgedankt, Paul I wurde am 24. März erdrosselt. Nicht, dass ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hauptseite, Krieg, Polemiken, Rueckbauten, Travestien | Ein Kommentar

Ihr Risiko: zu sterben.

Einsatz: 2000 Euro (zuzügl. Anreise und Unterbringung, die interniert erfolgen wird) Ausführungsort: Wien Juli 2009 Anmeldeschluss 31. Mai 2009 Information und Anmeldung (nach pG): +4916097504348 (Bitte auf Mailbox Ihre Telefonnummer hinterlassen.)

Veröffentlicht unter Tagebuch | Ein Kommentar

Die Balance von Malos. 16. 7. 21:30.

Ich habe es getan.

Veröffentlicht unter Tagebuch | Ein Kommentar

Die Balance von Malos. 8. 7. 13:15. Kontorpause.

Als ich heute herkam, lag ein Akt mit neuem Auftrag vor. Ich habe kein gutes Gefühl und habe das auch ausgedrückt. Bitte, lassen wir das diesesmal sausen. Wir müssen doch nicht. Wir müssen. Nein. Wir haben Verpflichtungen. Kommen Sie mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Ein Kommentar

Die Balance von Malos. 5.7. 17:07. Haft

Post von A ich hab in den letzten tagen immer mal wieder an Sie gedacht und drüber nachgedacht, warum ich mich jetzt lieber zurückziehe abgesehen davon, dass nicht gerne noch einmal so sitzen gelassen werden will. Ich glaube, so sehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 2 Kommentare

Die Balance von Malos. 2. 7. 13:45. Kontorpause.

Ich habe gestern nacht noch L. angerufen, dass nichts geschehen ist, ich hätte nur einen Malariaanfall gehabt. Aber wir haben bei Ihnen angerufen, niemand hat abgenommen. Ich dachte schon, nun auch Sie. Er spielte auf K. an. Und ein Montschelas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Ein Kommentar

Die Balance von Malos. 1. 7. 18:47. Hotel.

Erst vorhin bin ich wieder heimgekommen. Der Portier hat mich angesehen, als wäre ich ein Gespenst. Aber hat geschwiegen, als ich zurücksah. Wortlos reichte er mir den Schlüssel. Ich nahm nicht wie sonst die Treppen, meine Knochen schmerzten als bekomme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Ein Kommentar

Die Balance von Malos. 27. 6. 15:06. Café Luzia.

Ich wollte über gestern Abend schreiben. Aber es ist mir verdorben und wäre sowieso nicht interessant gewesen. A. war da und bereit. Ich empfand keinen Reiz. Ich versuchte es aber, wollte Ablenkung, war ihr sogar dankbar, dass sie da war. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | Ein Kommentar

Die Balance von Malos. 26. 6. 14:05. Kontopause

die fracht ist heil angelandet, der container gelöscht und auch schon umverteilt. k. fliegt heute zurück, hat er geschrieben. das wundert mich, weil er drei tage surfen dranhängen wollte. ich habe anzurufen versucht, aber er geht nicht ans handy. es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 3 Kommentare

Die Balance von Malos. 23. 6. 13:31. Kontorpause. Gelb.

Eine kleine Wohnung in einem Schöneberger Hinterhaus, fünfter Stock. Ich hatte direkt vor dem Altbau einen Parkplatz gefunden. Ich klingelte. O Sie sind schon da? Wie ein kleines Erschrecken. Ich lasse mir Zeit, sagte ich in die Sprechanlage und rauchte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 4 Kommentare