Schlagwort-Archive: Anderswelt

„Siebzehn Jahr, blondes Haar“. Die Verwirrung des Gemüts (1983), Bearbeitung Zweiter Hand für die Neuausgabe bei Elfenbein. Textvergleich 8

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(ich habe überhaupt nicht mehr gewußt, in welchem Ausmaß der Wolpertinger hier schon vorausgeplant war): Buchfassung 1983: (…) Womöglich ist er zu einer Nutte gegangen, die fragte ihn, weil er nichts als sprechen wollte, weshalb es ihn ausgerechnet hierher verschlagen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Marlis Petersens Anderswelt. Und Camillo Radickes. In den „Dimensionen“: bei Solo Musica, 2018.

Diese Galerie enthält 17 Fotos.

[Fotografien, auch CD-Cover (©): → Yiorgos Mavropoulos]     Wie frappiert Die Dschungel war, ward → dort bereits geschrieben sowie, ich hätte die Platte sofort bestellt. Was ich bei amazon tat, weil sie dort rätselhafterweise weniger kostete als bei jpc, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Ein Nein ist ein Nein ODER Strenggenommen Vergewaltigung. Die Verwirrung des Gemüts (1983), Bearbeitung Zweiter Hand für die Neuausgabe bei Elfenbein. Textvergleich 7:

[Eine Stelle in der Fassung von 1983, die ich wegen der Voraussicht, die der junge ANH, der dieses Kürzel damals noch nicht führte, auf die heutigen Diskurse nicht nur hier hatte – aber hier ist es so deutlich, auch wenn … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Die Rezension Makropulos‘. (Mit einem Tagebuchnotat und einer wehend kurzen Musik).

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

→ Dort in In Fausts Kultur:                               Wobei es mich eigenartig berührt, daß diese Sängerin, Marlis Petersen, die mich derart beeindruckt hat, eine CD eingespielt hat, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Verschwörung der Gesichter. Die Verwirrung des Gemüts (1983), Bearbeitung Zweiter Hand für die Neuausgabe bei Elfenbein. Textvergleich 6

  Buchfassung 1983: (…) Mit welchem Satz Laupeyßer von Schulze empfangen worden war, am 16., abends, es war dunkel gewesen bereits und die Räumung der Wohnung vollzogen. Kaum hatte Laupeyßer ge­klingelt – was heißt, er klingelte sicherlich an die fünf … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Mahesh & Tussaud’s. Die Verwirrung des Gemüts (1983), Bearbeitung Zweiter Hand für die Neuausgabe bei Elfenbein. Textvergleich 5

  Buchfassung 1983: Fast kommt er sich wie einer dieser Krishnajünger vor, die hier ja auch noch ihr Fett abkriegen müssen mit ihren wal­lenden Jesusbärten und dem schalen Geäug nach irgendwo Jen­seits. Oder die no-future-Typen. Im Café findet er manchmal … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Verrasend zähe Zeit. Das Arbeitsjournal des Donnerstags, den 27. Januar 2022. Befeuert von Frank Martins Sturm vom Nachmittag bis in den frühen Abend geschrieben.

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

[Arbeitswohnung, 16.07 Uhr Martin, → Der Sturm] Während ich, bevor ich mich wieder einmal zum Mittagsschlafen legte – etwas, das ich erst kürzlich als Erholungsakt wieder aufgenommen habe -, also während ich mein Essen zubereitete, kam mir, Freundin, der Gedanke, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

„Alles ist Ereignis und Paranoia, Schwelle, Schachzug und Symbol.“ Samuel Hamen über ANHs „In New York | Manhattan Roman“. PODCAST.

„Daß im Oevre von Herbst, der bereits in seiner Anderswelt-Tri- logie eine phantastische, hypertrophe Megacity heraufbeschwor, ein New-York-Roman nicht fehlen darf, versteht sich von selbst.“ Jan Drees, Anmoderation         →  D o r t .     „Wenn dann auch noch Alban … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hauptseite, InNewYorkManhattanRoman, KYBERREALISM, Rezensionen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

In den Zeiten Covid-19s
Alban Nikolai Herbst spricht
Ein Gedicht für jeden Tag
Siebenundsechzigster Tag.
Zweite Serie, Einundfünfzigster Tag:
Der Engel Ordnungen

|| „S A M H A I N“ ||

        Alban Nikolai Herbst Der Engel Odnungen Gedichte ISBN: 3866380070

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, Gedichte, Hauptseite, JedenTagGedicht, Rezitation|Lesung, Videos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

„Mir steht ein Meer vor Augen“: Aus der Nefud ins Labyrinth der Zeit, nämlich „Vor Aqaba“, 1. Am Sonntag, den 19. Juli 2020.

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

[Arbeitswohnung.Anderswelt: حراء النفود    | 8.06 Uhr. 75,5 kg. Sibelius, Zweite Sinfonie (Berglund)] Er ist, der riesige Bogen über dem Einritt, nicht weiblich, sondern – ohne das Samt der glans penis – männlich-hart, ja eckig erstarrt wie das auf Äquivalenzform … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar