S o wird es heißen, das Dschungelbuch.









Alban Nikolai Herbst

Die Dschungel. Anderswelt.
Eine Neue Fröhliche Wissenschaft.


Literarisches Weblog 2004/2005.




Über Alban Nikolai Herbst

https://de.wikipedia.org/wiki/Alban_Nikolai_Herbst
Dieser Beitrag wurde unter DSCHUNGELBUCH veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu S o wird es heißen, das Dschungelbuch.

  1. hweblog sagt:

    Und in Klagenfurt, indes, wird die Neue Fröhliche Literatur gefeiert …

  2. Anobella sagt:

    ja, das ist es. es wäre eine verlegerische i d i o t i e, ein solches buch nicht im print herauszugeben. wobei ich mich mit h o c h d r u c k an Ihrer stelle an diese geschichte machen würde, denn die konkurrenz schläft nicht. 😉

    das f r ö h l i c h e könnte vielleicht – auch ohne ironie-emoticons – noch ein wenig stärker herausgearbeitet werden. (okay, meine letzte berechnung der rente der künstlersozialkasse beträgt auch viel zu wenig. das stimmt nicht fröhlich; aber zur not kann ich ja zum schluss in kasachstan ein zelt beziehen).

    für das f r ö h l i c h e würde ich im wechsel – oder gleichzeitig – die herren deters und daniello auf die dschungel zurück-, her- oder nachladen. dann kommen lebendige kommentare ganz wie von selbst. und eine zusätzliche dynamik.

    *fängt nicht von bachmann-jungs-und-mädels und der teilnehmerin barbara bongartz an

    • Nietzsche. „Die fröhliche Wissenschaft.“ Nur um den Bezug zu klären.

      Nein, Die Dschungel müssen sich nicht beeilen. Sie n e h m e n sich ihre Zeit. Denn wer schneller ist, spielt keine Rolle. Und macht es jemand besser, dann hat er sowieso Recht. Oder sie.

  3. Anobella sagt:

    der bezug war mir klar …

  4. jurijmlotman sagt:

    ich würde ja … … die mittelzeile ganz weglassen. nicht wegen nietzsche, aber es klingt dann – für mich – besser. lakonischer.
    aber zugegeben geschmackssache: diese wuchernden hochkulturellen meta-arabesken sind mir auch sonst ästhetisch an sich schon suspekt.

    • Lakonischer. Das ist richtig. Aber an meiner Arbeit ist g a r nichts lakonisch. So sehr ich Ihre Ansicht achte – sie auch nachvollziehen kann -, es wäre im Fall Der Dschungel den Gärtner zum Ziegenbock gemacht und versucht, Meere mit einer kleinen Hitze zu löschen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .