Paul Reichenbachs Donnerstag, der 7. Dezember 2006. Wüster Sturm.

Der Tag war verhangen und windstill. Dafür tobten Tornados in London, nein – keine Sorge , ich schreibe jetzt nichts über die 3 To r n a d o s. Der Nikolaus brachte mir eine große Flasche Fernet Branca. Und als heute, weiß der Kuckuck warum, ein Hormonsturm ( das Wort habe ich bei ANH gelesen) über mich brauste, konnte ich ihn mit Hilfe dieses dunkelbraunen Getränkes besänftigen. Liebe Leser, es kommen wieder nüchterne Abende, für heute hat sich Minerva entschuldigt. Sie hockt bei ihrer Schwester. Im Dachgebälk von >>>Brunos Heim.

This entry was posted in Tagebuch. Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .