„Dear Darkness“. (Erster Versuch.)


Auf ein Lied von PJ Harvey, 1.
decke, decke, bedecke mich wieder,
nimm mir das licht von den augen;

senke, mein dunkel, mein dunkel, dich nieder
auf meine lider,

die für dies licht nicht mehr taugen;

verbirg mich, verbirg mich, verbirg mich neu,
vater, in meinem dunklen bewähren;

zahle mich aus, die betrogene spreu,
die dich in tochterschwüren wog,

um uns verzeihen zu gewähren;

decke, decke, bedeck mich dort wieder
und zieh mir die schnur von der kehle,

bevor sie den atem mir und dich
und die Lieder uns fort

nimmt und die Seele.



Dieser Beitrag wurde unter Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu „Dear Darkness“. (Erster Versuch.)

  1. Hier das Video dazu:


    Außerdem gibt es>>>> dort eine ausgearbeitete Studioversion, die ich weniger überzeugend finde, weil sie mir zu glatt ist, zu spürbar auf Erwartung eingespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.