Archiv der Kategorie: Krieg

Skandale: „… und werde sehr praktisch und gewieft sein.“ Lolita 3 (Nabokov lesen 5), zur Rezeption. Als Arbeitsjournal des Dienstags, den 19. November 2019.

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

[Arbeitswohnung, 7.15 Uhr Sofa Gubaidulina: „Stimmen … verstummen“ Sinfonie in zwölf Sätzen (Mitschnitt der UA,1986)] Mal abgesehen davon, daß ich dauernd auf die Zeit vergesse, Freitage für Donnerstage halte und erst um ein Viertel vor vier aufbreche, wenn ich um … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

„Gender“ als Macht und Machtmißbrauch. Im Arbeitsjournal des Sonnabends, den 29. Juni 2019. Dazu Federico II und Kleist.

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

[Arbeitswohnung, 11.05 Uhr] Erst, vorgestern, ein grandioser Abend bei Krøhan Bress, acht Herren, die sich gelegentlich zum Austausch treffen, oft ist eine Künstlerin, ist ein Künstler dabei, ich selbst war’s nun schon mehrfach auf Dr. Nos Initiative. – Ob ich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

25. 4. 2019, WDR 3.

  Das dunkle Faszinosum ANH zu zwei Büchern über Stella Goldschlag Eine poetische Standortbestimmung in Gutenbergs Welt DUNKLE OPERATIONEN Mit Walter van Rossum WDR III, 15.04 – 16.00 Uhr Redaktion: Adrian Winkler

Veröffentlicht unter Essays, Hauptseite, HOERSTUECKE, Krieg, LexikonDerPoetik | 2 Kommentare

Verdinglichung von Menschen. Bei Peter Wyden, Stella Goldschlag II. Auch zur Gegenwart, Flüchtende im Mittelmeer.

I (…) Die Autorisierung macht es unnötig, selbst zu urteilen oder Entscheidungen zu treffen. Dabei werden nicht nur normale moralische Prinzipien unwirksam, sondern es übernimmt – besonders, wenn die Aktionen ausdrücklich befohlen sind – eine andere Art von Moral die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreib einen Kommentar

D a s ist Haltung! Daniel Barenboims Erklärung zum Echo-Preis 2018.

„Ich habe die Diskussion um die ECHO-Auszeichnung für ein Rap-Album, dessen Texte eindeutig als antisemitisch, frauenfeindlich, homophob und allgemein menschenverachtend zu charakterisieren sind, mit großer Bestürzung verfolgt. Als Jude, der seit vielen Jahren gerne in Deutschland lebt und Freiheit in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg, Rueckbauten, Zitate | Schreib einen Kommentar

„Votze!“ ODER. Die Sprache des Unrechts. Im Arbeitsjournal des Donnerstags, den 5. März 2018. Und eine Messerstecherei: Zur Willensfreiheit wieder.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 5.10 Uhr Ravel, Klaviertrio a-moll] Ja, das hab ich plötzlich losgebrüllt, vorgestern abend im Valentin, als ich mit den Freunden und, nun ja, befreundeten Bekannten beisammensaß, dabei eine montenegrische Übersetzerin. Es war bereits einiges Hellbier in mir, gut, in … Weiterlesen

Weitere Galerien | 10 Kommentare

Die Leute vom „Perlentaucher“ (de)

sind schlichtweg Arschlöcher. Noch mal die >>>> „Zusammenfassungen“ der Kritiken zum >>>> Traumschiff gelesen. Genau so schreiben Leute, die mit Gerhard Schröder für den Massenmörder Putin votieren. SPD halt. Trotzki hätte von Revisionisten gesprochen. Daß die betroffenen Kritiker:innen sich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg | 3 Kommentare

Großartiges Weblog: Schantall & Die Scharia.

Von Fabian Köhler. >>>> D o r t.

Veröffentlicht unter Krieg | 2 Kommentare

Wegen eines Trollangriffs, der offensichtlich maschinell gesteuert wurde,

ist die anonyme Kommentarfunktion vorübergehend ausgeschaltet. Weiterkommentieren kann aber jede/r, die/der >>>> registriert ist. ANH

Veröffentlicht unter Krieg | 2 Kommentare

„Am Ende fallen Tränen aus Titan.“ Götze im Kyffhäuser ODER Erweckte deutsche Töne. Unheimliches Notat zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Da kann schon erschrecken, wer einen deutschen Namen trägt und seine Geschichte überwunden hoffte. Die „Tränen aus Titan“ entstammen ausgerechnet der online-Ausgabe der Wochenzeitung „Die Zeit“. Ferner dürfen wir dort lesen: „Deutschland ist hart (…)“, ja von einem „Potpourri aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg | 31 Kommentare

Terrorismus, nach Lawrence. Die sieben Säulen der Weisheit (1).

… gegen Rebellion Krieg führen, das war eine mißliche und langwierige Sache, so als wollte man Suppe mit dem Messer auslöffeln.Lawrence, >>>> Die sieben Säulen der Weisheit, dtsch. von Dagobert von Mikusch, S. 173

Veröffentlicht unter Krieg | 3 Kommentare

Genies übermalen!

… und wenn wir es dann gemeinsam geschafft haben werden, nach der Kinderbuchliteratur – frau ist sich dieser Vordringlichkeit einig – auch aus der Dichtung für Erwachseninnen sämtliche diskriminierenden Stellen umzuschreiben, schlage ich vor, eine Kommissionin zu bilden, die das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg | 2 Kommentare

„Amerika hat gewählt“ ODER Sprachkritik, politisch.

AMERIKA WÄHLT! So stand das gestern nacht zu lesen, groß auf eine Hauswand projeziert, und wir lasen‘s, vorher, noch und noch. Nun stell man sich vor, wir hätten bereits die nächste Bundestagswahl, und die, sagen wir, FAZ überschriebe:EUROPA WÄHLT! Dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg | 4 Kommentare

Massaker an Kindern. Bitte die Petition unterzeichnen.

>>>> DORT.

Veröffentlicht unter Krieg | 46 Kommentare

Vom Kopf herunter stinken ODER Von Molli und von Hans. Offener Brief an den WDR.

>>>> d o r t. [Eine treffliche, wenn auch engagiert-zynisch zugespitzte Zusammenfassung der Vorgänge finden Sie >>>> d a***, wobei es mir, gegen meine eigenen Mitparteien, schleierhaft ist, wie man nicht sehen kann und/oder will, daß dergleichen sehr wohl mit der Favorisierung des Pops … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krieg | 38 Kommentare