liebesleben von maria schrader geschaut, nach einem roman von zeruya shalev. na ja. die einzig berührende szene ist eigentlich die, wo ihr mann sich sehr enttäuscht dagegen verwehrt, eine freundin als potentielle liebhaberin angedient zu bekommen. der wahrste moment, wie mir schien, das bekenntnis, doch sie zu wollen, und dass es ihn schmerze, derart ‘weggelobt’ zu werden. der rest eigentlich nichts als aufgeladene familiendramatik. bei schmidt hieß das mal, meine güte, was tun die menschen sich bloß für erinnerungen an. stimmt schon, aber manchmal ist man eben bescheuert. jetzt sind wieder wolken da. vor dem gewitter gestern noch gefahren. mein birdy nimmt es mir sicher übel, aber mit dem rocky rollt es einfach besser. damals hieß es, war für die freundin eines kunden, die seis aber kaum gefahren. klang nach something of an end, und obs ein kunde war, who knows. ein retrorad mit erinnerung. die dinge und ihre geschichte. damit könnte ich doch heute mal weitermachen. die nächste rks winkt ja schon. mittags versuchen auch rennradler ihr glück, aber freie bahn ist im ibirapuera park selten. es ist bei gutem wetter eigentlich immer voll. aber das unigelände öffnet nur samstags morgens seine pforten für die, die speed machen wollen, da ist es groß genug. irgendwie muss man für alles hier immer das richtige/ den richtigen (?) slot finden, das nervt manchmal nicht schlecht.
in der bank saßen sie dann wieder nebeneinander, a und f. und während man wartet, knobelt man aus, wo man landet. f. war ja klar. nicht angucken, nicht anlächeln, mit nassen haaren, im nachglühmodus, die poren weitgestellt, transpiriert man, wie immer unbrasilianisch unangemalt, vor sich hin und dann lächelt man sich ja doch wieder zu. tja. ich muss mal zum maskenmacher, es geht nicht, dass man mir immer gleich alles anmerkt. andererseits, den anderen merkt man es ja auch an, wenn es was anzumerken gibt, was reg ich mich eigentlich auf. gut, ich könnte mich beim nächsten mal erst fönen, dann sieht man ja schon angezogener aus. also, dinginnig und unbedingt an die rks. sah hier wen, der sich einen ritzelsatz auf die wade tättowieren ließ. bergkassette. kleine übersetzung.

%d Bloggern gefällt das: