Archiv der Kategorie: TRIESTBRIEFE

„Das Geld aus Baia Domizia“: Briefe nach Triest, 43. Wiederaufnahme, Überarbeitung 3.

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

[Aus dem zwanzigsten Brief] (…) Ich muß, Herz, mein Herz in den Griff bekommen und denke deshalb sofort an Lenz, Lenz und Baia Domizia, Provincia Caserta. Zu erzählen gibt mir Struktur. Damals war Lenz noch sehr jung, kaum dreißig. Noch … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

„Bäumungen“: Briefe nach Triest, 42. Wiederaufnahme, Überarbeitung 2.

[Aus dem neunten Brief] (…) Wir tun dem Leben nichts hinzu, wenn wir es repetieren, sondern verdoppelten es nur, egal, wie künstlerisch gestaltet. An ein Glas Wasser reicht sowieso kein Satz: Ceci n‘est pas une pipe. Wörter stillen niemandes Durst. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

BRIEFE NACH TRIEST. Die Kapitel (nach und nach zu ergänzen).

>>>> Erster Brief. >>>> Zweiter Brief. >>>> Dritter Brief. >>>> Vierter Brief. >>>> Fünfter Brief. >>>> Sechster Brief. >>>> Überlegungen 1. >>>> Siebter Brief. >>>> Achter Brief. >>>> Neunter Brief. >>>> Zwischenbemerkung 1. >>>> Zehnter Brief. >>>> Elfter Brief. >>>> … Weiterlesen

Veröffentlicht unter TRIESTBRIEFE | 4 Kommentare

Untriest 28: Briefe nach Triest, 41 (Überarbeitung 1, Notate). Am Dienstag, dem 17. Februar 2015.

[Arbeitswohnung, 9.07 Uhr.] Guten Morgen, Liebste, ich sitze am siebten Triestbrief, hab schon einiges umgestellt, umformuliert und hänge jetzt an einer kniffligen Übergangsstelle. Also kurze Unterbrechung für den zweiten Latte macchiato und dies Untriest. Die Nacht war so unruhig, daß … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, TRIESTBRIEFE | Ein Kommentar