Archiv der Kategorie: Hauptseite

Die Brüste der Béart, 22. Aus dem Entwurf des Endes der No. XXII.

(…) so zwischen den Zähnen flutet das, da ich Dich floh | Fluchtblut, Béart, und suche Dich wieder in nächsten femmes introuvées, femmine non trovate, introvabi|li anche qui, wo mich die Mandeln der Augen nachts streifen, doch sagen Andato, ohn‘ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Hauptseite | 2 Kommentare

Grippestabil, doch Cumberbatch. Ins Arbeitsjournal des Sonnabends, den 20. Oktober 2018, spricht er, von Parallalie herübergeteilt, auf Gustav Mahler Keats. Außerdem, doch erfolglos, die Volltext.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 8.49 Uhr] „Gierstabil“ hieß nicht, sondern so heißt er noch immer, Katharina Schultens′ zweiter, damals bei Luxbooks, Gedichtband; hier hingegen herrscht Grippe stabil, wobei erstens eine wie auch immer deftige Erkältung nicht wirklich eine solche, Grippe nämlich, ist und sich zweitens ihre … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

La femme introuvée im Arbeitsjournal des Donnerstags, den 18. Oktober 2018. Botho Strauß zu Matisse mit Michael Landmann. Die Brüste der Béart, 21.

Bei Botho Strauß finde ich, in seinen grandiosen Notaten zu Matisse, eine Art Erklärung für das, was in den Béartgedichten geschieht:     Manche Frauen verstehen es, ihr Erscheinen zu hüten. „Sie bleiben ein Bild, um nicht zu ernüchtern, um … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Verirrt durch die Nacht. Im Rückschau-, nämlich vierten Franfurtmainer Messejournal. achtsam geschrieben im ICE.

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Bewundernd geht mein sorgsamer Blick, der, müde noch zudem, über die Füße der neben mir, andergangseits, sitzenden Frau hin; sie ist zum Weiterschlafen, was auch ich grad noch tat (ist zu schlafen eine Aktion?), aus ihren Chucks geschlüpft, das hauchdünne … Weiterlesen

Weitere Galerien | 29 Kommentare

III, 404 – Muskelkater

Jemand wurde 68 heute, und wenn der achtjährige Mietvertrag abgelaufen sein wird, bin ich 72 (nicht doch: werde ich sein? (na doch, für die Vorstellung läßt sich durchaus ein Indikativ benutzen, jenseits aller Möglichkeitsformen)). Etwas Ähnliches dachte ich beim Abschluß … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

III, 403 – Und so empfindet man das

Seit Tagen versuche ich, mich an den Vornamen einer Cousine zu erinnern, mit der ich schon als Kind spielte, wenn ich mal bei der Tante in der SBZ war, wie das Ding ja auch mal genannt wurde. – Das war … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Die Brüste der Béart, 20. Aus dem Entwurf der No. XXI

  (…) woher das denn kommt, und sich selbst lockt | wie Eine versonnen den hauchdünnen Strumpf vom Knöchel über die Wade hoch zu den Seiten der Knie streicht, die Straffe des Schenkels selbst|bewundernder Finger|kuppen O rar die Momente, daß, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter FrauenundMaenner, Gedichte, Hauptseite | 10 Kommentare

III, 402 – Spinnweben

Der neue Mietvertrag liegt fertig unterschrieben auf dem Tisch, der Vermieter war heute hier, kam angereist aus Bracciano. Zwanzig Minuten, um das nötigste vorzubringen und zu zeigen, vor allem die Fenster, besonders das eine, durch das Wasser eintritt, wenn der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

III, 401 – Der Plumpsack geht um

Einen Römer gesehen im Bioladen vor einer Stunde: Shorts in Knielänge, leichtes Hemd. Ich schon mit Gestricktem zu Drittweltpreisen überm T-Shirt. Da wunderten wir uns gegenseitig. Je nun, die dicken Mauern. Es sei sonst in der Wohnung nicht wirklich komfortabel. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Anapule (2). Anstelle eines Arbeitsjournales dankbar am Mittwoch, den 19. September 2018, geschrieben.

Diese Galerie enthält 37 Fotos.

  Der Höhepunkt, für mich, war ganz sicher die vergangene Mittwochsnacht, des 12. Septembers also, der nun schon wieder sieben Tage zurückliegt – eine, nicht zu fassen, ganze Woche. Morgens hatte ich mich zu dem Golflauf aufgemacht, war bis zum … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Krafttraining (Oberkörper): 31. 8. 2018

Studio John Reed. 15’15“ Stepper /3,03 km / 223 kCal. Splittraining:Oberkörper; ca. 1 h 25 min. [Außer am Stepper Kalorienzahl nicht ermittelbar; ergo: Fahrrad hin und rück 104 kCal plus die 223 am Stepper | 72,5 kg.]

Veröffentlicht unter Hauptseite, Trainingsprotokolle | Hinterlasse einen Kommentar

Nicht nur ein Abend für Wolf Wondratschek. Sondern, nämlich, vor allem, für uns. Als nachträgliches Fest zu seinem Fünfundsiebzigsten zur Feier Ullsteins als seinem neuen Verlag. Überraschend mit Arash Marandi.

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

was du träumst, beginnt wie Liebe, was du liebst, hört auf zu sein Wondratschek, Es gibt etwas   Freitag, den 31. August 2018 Freundin, von einem grandiosen Abend ist zu erzählen. Ich war, sagen wir, heikel hingegangen, >>>> deshalb, aber … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Eine Unterschlagung: zu Literaturhaus und Werkschau. Im Arbeitsjournal des Sonntags, den 26. August 2018. Mit besonderem Hinweis auf Schuldt.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 8.18 Uhr | France musique: Sibelius, Sinfonie Nr.2] Verletzend ist das schon. Bereits Anfang August hatte ich festgestellt, daß in der online geposteten PDF des Septemberprogramms des Literaturhauses Fasanenstraße Berlin die ANH-Werkschau nicht mit verzeichnet war, auch nicht unter … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

III, 396 – blöd

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Blöd! Die Kartoffel Nummer 6, die ich von denen, die ich neulich aus der Faulsuppe gerettet und auf den Küchentisch gelegt hatte, an den Fensterladen werfen wollte, um die Taube, die auf dem Fensterbrett meine Armbewegungen ignorierte und weiterhin dort … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Was mir so sehr gefällt an Dir:

Dass – wenn ich dann someday gestorben bin nur Du durch meine postmortalen Träume geistern wirst.

Veröffentlicht unter Hauptseite, Tagebuch | 1 Kommentar