Archiv der Kategorie: Überarbeitungen

Das Weihnachtsproblem: Briefe nach Triest, 49. Wiederaufnahme, Überarbeitung 8 (fünfter Durchgang).

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

  [Es gab ein Problem, das ich absurderweise selbst nach drei Durchgängen noch nicht bemerkte, nämlich eines der Datierung. Wenn nämlich sowohl Lars (der Verlassene) als auch der von ihm beauftragte Briefschreiben Kinder haben, kann über das Weihnachtsfest nicht hinwegerzählt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Wien 3: Und dann zu je einsfuffzich der Abschiedscafé Mitte. Als Tagebuch im Arbeitsjournal des Montags, den 25. Juli 2022. Mit einer enormen Wende in Triest. Briefe nach Triest, 48. Wiederaufnahme, Überarbeitung 8 (vierter Durchgang).

  Foto ©: Wikipedia Draußen Platz nehmen vor der offenen Zugangshalle der Züge. Espresso und Café sind ausgezeichnet. Ich nur, ausnahmsweise, kurze Kahkihose, kurzärmliges Khakihemd und Chucks, sie sieht nach Hawaii aus, wir müssen beide lachen. Da der Junge, gewachsen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, Hauptseite, Tagebuch, TRIESTBRIEFE, Überarbeitungen | Verschlagwortet mit , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Wien 1: Schlußlektorat in Bad Fischau. Die ersten beiden Tage. (Als Arbeitsjournal des Donnerstags, den 21. Juli 2022.)

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

          Anderthalb Stunden Besprechung und ggbf. Veränderung, eine dreiviertel Stunden schwimmen, anderthalb Stunden Besprechung und ggbf. Veränderung, anderthalb Stunden schwimmen, anderthalb … — Vom morgens ab etwa 10 Uhr (Hinfahrt ab Wien Mitte 8.43 Uhr) bis … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Zur Zahl 13: Briefe nach Triest, 47. Wiederaufnahme, Überarbeitung 7 (dritter Durchgang).

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

[Aus dem dreizehnten Brief] (…) Die Zahl, Geliebte, dreizehn, Dienstag, 8.25 Uhr Stan Getz at Montmartre, live 1977 die geliebte 13, Herz, spielt in meinem Denken und darum auch Empfinden eine große Rolle; ich sollte sie ihr auch hier zukommen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Das Arbeitsjournal des Sonntags, den 10. Juli 2022. „Verwirrung des Gemüths“, ein neues Musiktheater vielleicht (Musiktheaterinstallations-Performance), die Triestbriefe, text+kritik sowie АНХс „Корабль-греза“, darinnen die furchtbare Ambivalenz. Sowie ein bißchen Einsamkeit.

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

  Heute ab 17.05, swr2 lesenswert: Carsten Otte über ANH, Die Brüste der Béart. → Dort anhören. [Arbeitswohnung, 7.19 Uhr Wind, Kühle] Gestern die von meiner Lektorin bearbeitete, mit vielen, bisweilen hinreißenden Anmerkungen und Vorschlägen versehene und hergemailte zweite Tranche … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

„Abgeschiedenheit“: Briefe nach Triest, 46. Wiederaufnahme, Überarbeitung 6 (zweiter Durchgang).

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Aus dem vierzehnten Brief] (…) 15.35 Uhr Christoph Lauer, Mondspinner, 1995 Lars ist vom Heben und Stemmen zurück. Das Eiweiß ward angerührt und gekippt. Danach den Kassler geschnitten, in die Pfanne zum Buzzeln getan. Gestern schon hat er den Grünkohl … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Das Arbeitsjournal des Donnerstags, den 30. Juni 2022. Zu den Triestbriefen, ff.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 9.17 Uhr] In der Dichtung besteht solch eine Gußform aus Lebensmaterial, hier jetzt dem Euren. Allerdings muß, was tatsächlich geschah, den poetischen Notwendigkeiten angepaßt werden. Kein Roman, auch keiner aus Briefen, gibt die Realität eins zu eins wieder. Da … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

„Wahlvaters Treue“: Briefe nach Triest, 45. Wiederaufnahme, Überarbeitung 5.

[Aus dem dreißigsten Brief] (…) Liebesgefangen, liebesbefangen. Ich sinne über die Kindlichkeit nach, die Du in mir – als mein Gefühl zu Dir – bewirkt hast: Reinheit, weil Kinder Ambivalenzen noch nicht kennen; erwachsen erst, wer mit ihnen umgeht Wir … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Das Arbeitsjournal des Sonntags, den 26 Juni 2022. Krawattenknoten & Triest.

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

[Arbeitswohnung, 8.56 Uhr France Musique, Le Baroque: Antonio Draghi, El Prometeo, Y a tus plantas] Für Instagram mal wieder g e s p i e l t . Dieses Mal der Rosenknospen-Krawattenknoten. Meine Beschreibung, liebste Freundin, lesen Sie einfach direkt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Die Verwirrung des Gemüths, Ausgabe Zweiter Hand, Lektorat Elvira M. Gross, Durchgang 1, Beispiel 1 (Typoskriptseite 151):

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Vorher: Typoskript S.151. Nachher: ***

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar