Archiv der Kategorie: KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER

La femme introuvée im Arbeitsjournal des Donnerstags, den 18. Oktober 2018. Botho Strauß zu Matisse mit Michael Landmann. Die Brüste der Béart, 21.

Bei Botho Strauß finde ich, in seinen grandiosen Notaten zu Matisse, eine Art Erklärung für das, was in den Béartgedichten geschieht:     Manche Frauen verstehen es, ihr Erscheinen zu hüten. „Sie bleiben ein Bild, um nicht zu ernüchtern, um … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Til Schweiger küssen. Im Arbeitsjournal des Dienstags, den 10. Juli 2018.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 7.20 Uhr] Daß mir Schweiger gefällt, ich den Grund fürs beliebte Schweiger-Bashing in keiner Weise verstehen kann, schrieb ich bereits andernorts, zerstritt mich sogar einmal fast mit einer Geliebten, mit der ich eines meiner (wenigen) Theaterstücke realisieren und ihr … Weiterlesen

Weitere Galerien | 12 Kommentare

„Man möchte da ja auch reinfassen.“

Welch eine schöne Jungmannsbeschreibung! >>>> Dort bei der Fotografin Gaga Nielsen.

Veröffentlicht unter FrauenundMaenner, KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | Hinterlasse einen Kommentar

„Votze!“ ODER. Die Sprache des Unrechts. Im Arbeitsjournal des Donnerstags, den 5. März 2018. Und eine Messerstecherei: Zur Willensfreiheit wieder.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 5.10 Uhr Ravel, Klaviertrio a-moll] Ja, das hab ich plötzlich losgebrüllt, vorgestern abend im Valentin, als ich mit den Freunden und, nun ja, befreundeten Bekannten beisammensaß, dabei eine montenegrische Übersetzerin. Es war bereits einiges Hellbier in mir, gut, in … Weiterlesen

Weitere Galerien | 10 Kommentare

Beziehung & Narzißmus. Von Pfaller (2).

Daß die Liebe nicht nur eine einzige, meist mit Gründung eines gemeinsamen Haushalts verbundene Form kennt, sondern auch noch ganz andere – wie zum Beispiel die Form „Geliebte“ oder „Komplize“ (…) –, gerät völlig zum Undenkbaren. (…) Wer wirklich nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 1 Kommentar

Nebenbemerkung zur Frauenemanzipation. Von Saviano. Unterm Pflaster glimmt das Feuer (8).

Anna Mazza baute weiter an ihrem camorristischen Matriachat.Roberto Saviano, >>>> Gomorrha, 174/183.Das Gesicht der Camorra und der absoluten Macht ihres Systems trägt immer häufiger weibliche Züge, doch auch die Menschen, die im Räderwerk dieses Systems zugrunde gehen, sind vor allem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 1 Kommentar

Text & Textil. Woher wir stammen ODER Die Weberinnen, nämlich Sanyals Vulva (2).

Sogar unsere moderne Textverarbeitung erfolgt auf Maschinen, die sich aus automatischen Webstühlen entwickelt haben. Im 19. Jahrhundert, als Ärzte bei jeder Auffälligkeit von Frauen Hyterie diagnostizierten – eine Krankheit, die auf Dysfunktionen der Gebärmutter, griechisch hystera, zurückgeführt wurde -, entschied … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 2 Kommentare

Pornografie. Diskussion zum pornografischen Film.

>>>> Dort.

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 1 Kommentar

Ein Luder – „kalt, berechnend und trotzdem verführerisch. Eine Männerphantasie“. Ein Nachtrag zu Meere ODER Die Konkurrenten.

Männerfantasie, selbstverständlich abwertend gemeint von einer Frau: ü b e r eine Frau. Die Dame legt noch nach:Die extrem schöne Frau, die IHN fast um den Verstand bringt und obendrein selbstbewusst ist. Das mag es vereinzelt geben, ist im Grunde aber ein Klischee, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 60 Kommentare

Gender und Gentechnologie. Neue fröhliche Wissenschaft.

187Die genderpolitische Idealisierung eines hybriden Geschlechtes, also der moderne Hermaphroditismus, der die Geschlechterdifferenzen aufheben will oder zumindest sie verschmalt, marschiert im Schulterschluß mit der Gentechnologie. Beiden sind die organische Zeugung und Empfängnis nicht minder verdächtig als dem Monotheismus, der sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 1 Kommentar

Wie die Männinnen versuchten, den Frauern den Macht mit dem Sprach zu entreißen. Ein falscher Gleichberechtigunger ODER Der Antipatriarchats-Magie. (Arbeitstitelin).

„Wenn man der Sprache ändert, ändert frau die Sachverhaltin.” Beispielinnen: Lukas, der Lokomotivführerin, sein wegzensierter Pfeife, die Kaugummi und Loopinginnen, die er spuckte. Die Schwarzininnen bei Mark Twain. Die Lehrendinnen in dem Kneipe, sowie ihre Studierendinnen. Das Ende des Geschichtes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 52 Kommentare

Zur Polyamorie. Mit Diskussion.

>>>> d o r t. 10. August: Nun auch >>>> bei Tainted Talents. Soviel zur Relevanz.

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 1 Kommentar

(K)Eine Pornographie, doch ihre Verleugnung. Eine Studie zur Verniedlichung.

Enormes >>>> Bild bei Phyllis Kiehl. Und >>>> meine Reaktion auf die Abwehr.

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 36 Kommentare

Paris für Aléa Torik.

>>>> Aleatoire.

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 1 Kommentar

Das Ungeheuer Muse (10). ERSTE ZWISCHENERZÄHLUNG: Berichtigung und die Puppe. Orpheus & Eurydike. Konzerthaus Berlin.

Ein bißchen sauer kam >>>> Ernst-Burghard Hilse, Flötist des Orchesters und Vertreter des Orchestervorstands, auf mich zu, verbindlich sauer, möcht ich das nennen… „Das ist Unfug, was du >>>> da geschrieben (11.16 Uhr) hast. Wir haben in der DDR v … Weiterlesen

Veröffentlicht unter KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | 4 Kommentare