Category Archives: MEERE, Letzte Fassung.

ANHs Vomdachsprung über MEERE.

This gallery contains 1 photo.

[Bendinat, 14. Juli 2019:]                                 ***** (Nein, er war so nicht geplant, dieser Schnappschuß; Freya deren schönen Beine den Springer, nimmt man das Bild in 2D, … Continue reading

More Galleries | 9 Comments

Um 17 Uhr: MEERE bei FluxFM (Flux Radio). ANH im Gespräch.

This gallery contains 3 photos.

[Jetzt >>>> als Podcast.] ANH im Gespräch MEERE 17.10 auf FluxFM UKW 100.6 MHz, >>>> Stream Morningshow am Nachmittag  

More Galleries | 2 Comments

Meere.

  Ein Roman (…), der als Meisterwerk radikal-männlicher Prosa gilt. Carsten Otte, SWR 2 | lesenswert, Juli 2019 (>>>> Bestellen)

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 1 Comment

Weitere Meere. Nunmehr in Wien.

>>>> Das Fossil Schuld.

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 6 Comments

Abermals Meere. Aus einem Kontaktforum weitergeführter Dialog im Yahoo-Messenger.

LS: das fühlt sich jetzt verrückt an irgendwie. ich habe >>>> meere gelesen. es lange mit mir herumgetragen. es ist schwer zu beschreiben – ich hab es ganz langsam gelesen. ANH: Seltsam, ich habe so viel auf den Deckel bekommen … Continue reading

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 3 Comments

… klebt und klebt und klebt und pfeift dabei (schief) und klebt…

Dokumentiert bei >>>> BuchMarkt.

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 1 Comment

Meere im Focus. Schuberausgabe bei marebuch.

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 2 Comments

MEERE in öffentlichen Lesungen.

Ich notiere eine für mich seltsame Scheu, Passagen >>>> aus diesem Roman öffentlich vorzutragen, und zwar auch dort, wo sie aus Gründen der Lautlichkeit und des Rhythmus eigentlich danach verlangen. Es ist jetzt das dritte Mal, daß ich kurzfristig >>>> … Continue reading

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 6 Comments

Meere. Neu bei marebuch 2009. Nicht verwendeter Textentwurf für das Frühjahrsprogramm.

Ich schrieb wie im Rausch. Ein knappes Jahr zuvor hatte ich die Erzählung eines Mannes skizziert, der seine Frau an das Meer verloren hatte. Jetzt hatte mich das Exposé metaphorisch eingeholt. Ich war von Sinnen und zugleich scharf wach: weil … Continue reading

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 1 Comment

Meere, letzte Fassung. Dielmann Verlag 2008.

[>>>> H i e r f ü r.]

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 32 Comments

Diese verklemmten Frauen! Ina Hartwig in der Frankfurter Rundschau. MEERE.

Dümmer k a n n man MEERE nicht nacherzählen: >>>>Nun, vier Jahre später, druckt die Wiener Literaturzeitschrift Volltext den überarbeiteten Roman zur Gänze ab. Das als solches ist ein Ereignis. Ob es literarisch erhebend ist, bleibe dahin gestellt. Da die … Continue reading

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 10 Comments

„Ich schäme mich für meine Kollegen.“

Sagte mir soeben ein befreundeter Kulturjournalist, der in der Süddeutschen Zeitung die heutige MEERE-Mitteilung las und mir davon berichtete. Sie trägt, sic!, den Titel „Ahoi!“, der ungefähr dem Kalauergeistchen des dortigen Literaturchefs entspricht, der Freddy Quinn jedem Allan Pettersson vorzieht, … Continue reading

Posted in Arbeitsjournal, Buchverbot, DieKorrumpel, MEERE, Letzte Fassung. | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , | 6 Comments

MEERE bei VOLLTEXT. Komplett. Im April. Meere, Letzte Fassung (3).

Nun sagte es bereits >>>> DER SPIEGEL, und BUCHMARKT führte sofort mit dem Volltext-Herausgeber Thomas Keul >>>> ein Interview: Der Roman um den Maler Fichte ist vieles in einem: Geschichte einer amour fou, Analyse sexueller Obsession und Perversion, Künstlerroman und … Continue reading

Posted in Arbeitsjournal, Buchverbot, Kulturtheorie, MEERE, Letzte Fassung. | Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Comments

Körpermodifikationen. Meere. Letzte Fassung (2).

Wir lösen uns auf, unsere Körper verschwinden. So wenig nehmen wir noch wahr, daß unsere Musik immer lauter und auch unser Gehör in nicht ferner Zukunft Apparatur geworden sein wird, ein Gerät, wie unser Gehirn längst Modul ist von Geräten … Continue reading

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 1 Comment

MEERE. Letzte Fassung (1).

Das schoß immer so heftig aus der Kugel heraus. Das ist in ihm vergraben, eingegraben worden. Untot begraben. Wie Vampire, die nicht sterben wollen, so sehr sich Fichte danach auch sehnte. In der Nacht, Bewußtseinsnacht, steigen sie aus den Höllenpalästen, … Continue reading

Posted in MEERE, Letzte Fassung. | 1 Comment