Category Archives: Tagebuch

Der Sohn

This gallery contains 5 photos.

                                                              [Geburtsanzeige 30.1.2000]

More Galleries | 1 Comment

III, 456 – Opfer und Täter

Gegen die filmische Darstellung der direkten oder indirekten Darstellung von Nazi-Opfern habe ich schon immer eine Abneigung gehabt (in der Schule war’s anders, wo man zum ersten Mal Gerippe in Krematorien sah). Sie verbildlicht ein Vermeintliches, weil sie einem vorgaukelt, … Continue reading

More Galleries | Leave a comment

III, 455 – Something about Brad

Das in der Höhe seines Rumpfes aufgesäbelte Marzipanbrot: so kommt man aztekenhaft besser an sein Mandelpastenherz (L’arrachecoeur). Es oblatenfein tranchieren und auf der Zunge zergehen lassen. Und in die Peripherien der alltäglichen Großtaten (solchen, die sich gedanklich auftürmen, und solchen, … Continue reading

More Galleries | 1 Comment

III, 454 – Nemontemi et al.

Drei Wochen sind eine gefühlte lange Zeit, und ich müßte tatsächlich nachschauen, ob es zahlenmäßig und meßtechnisch gesehen tatsächlich eine mit “drei Wochen” zu umschreibende Zeit war. Also eine Anachronie in Wirklichkeit. Die im letzten Beitrag angedeutete Chronik einer Jugoslawienreise … Continue reading

More Galleries | 1 Comment

Flugzeugnotat (schwarzes Notizbücherl):

[EasyJet, →Fiumicino-Tegel ore 11.30] Welch intensives, angenehmes Gefühl, alleine nur zu sitzen neben dieser jungen, allenfalls fünf. oder sechsundzwanzigjährigen Dame direkt neben mir, sie auf dem Mittel-, ich dem Gangplatz; den Fensterplatz ließ sie, obwohl er nicht belegt ist, frei, … Continue reading

Posted in Tagebuch | 1 Comment

Abgehoben.

This gallery contains 3 photos.

[Arrivo a Tegel: (progr.) ore 13.35 Fotografie „Badman“: Parallalie, Amelia/TR] Nach → Leonardo:             Gesehen Fiumicino aeroporto, Terminal 3 ____________________ Siehe auch: → Flugzeugnotat

More Galleries | 2 Comments

Béarmelia 5: … s c h o n bezeichnend,

This gallery contains 1 photo.

daß sich ausgerechnet jetzt, da sich mein Béartblick → erotischen Madonne zugewandt hat, und zugewendet, eine ماریا meldet (dem Koran immerhin | → eine ganze Sure wert) — und zwar für mich komplett überraschend, wobei diese Meldung auf einen Dschungeleintrag … Continue reading

More Galleries | 1 Comment

Wölfinnen, anders? (Béarmelia 4, romanieri).

This gallery contains 2 photos.

[Viale di Villa Massimo / Via di Villa Ricotti] aus:     >>>> Bestellen  

More Galleries | Leave a comment

Max Ernst in Rom. (Béarmelia 3, romanoggi).

[Roma, Accademia tedesca, studio uno Bei → XO]    

Posted in Tagebuch | Leave a comment

Mittags da. | Zwischenhalt. || Angekommen. ||| (Béarmelia 1).

This gallery contains 4 photos.

________________ Umsteigen, 12.10 Uhr, …. _____________ … und ankommen, gegen 15 Uhr:   ______ abends [David Ramirer, Variationen auf J.S.Bachs Ricercar à tre]: Mit dunklen Blicken sehen sich die Liebenden an, Die Blonden, Strahlenden. In starrender Finsternis Umschlingen schmächtig sich … Continue reading

More Galleries | 11 Comments

Das Arbeits-, vor allem Vorreisejournal des Sonntags, den 30. Dezember 2019.

This gallery contains 5 photos.

[Arbeitswohnung, 9.27 Uhr [Tschaikowski, Пиковая дама] Gestern Geburtstag der Zwillinge, am Abend noch ein Treffen mit Uwe Schütte, dessen auf Englisch erschienenes, man muß sagen, Standardwerk zu Kraftwerk bei Penguin mittlerweile zum Sachbuch-Bestseller avanciert und der ein längeres Feuilleton zu … Continue reading

More Galleries | Leave a comment

Dringend, vor der Reise eh.

[Eco-Waschsalon Dresdner/Schönhauser, 8.30 Uhr] (Sechs Maschinen, veramente.) [Arbeitswohnung, 10.42 Uhr France Musique contemporaine: Jean Louis Florentz, La Songe de Lluc Alcari für Violincello und Orchester] Jetzt noch auspacken und einordnen, dann habe ich wieder für knapp zwei Monate Ruhe. (Unerwartet, … Continue reading

Posted in Hauptseite, Tagebuch | 2 Comments

III, 453 – Xmas

Die im letzten Beitrag angedeutete Jugoslawienreise wird langsam interessant. Das Jahr selbst (1973) war Lebenszäsur. Entließ den Dörfler in die ungewohnte Stadt. Bewirkte, was sie angerichtet. Nämlich ZBW: d.h. notgedrungen kraft Abiturwisch Zu Bewilligendes Wesen. Aber das ist alles vorerst … Continue reading

More Galleries | 1 Comment

Heiligabend 2019
Am Morgen. Nachmittags. Abends.

This gallery contains 13 photos.

                          _______ Und dann, abends: Mit den dreizehn Kerzen in Pracht, darunter die Gaben:                             … Continue reading

More Galleries | 5 Comments

III, 452 – Der Tod entgeht den Immen

Wenn man Mails beantwortet, hat man allemal mehr Anhaltspunkte, als wenn man auf die Nachrichten antwortet, die der Alltag bietet. Und davon ist sogar manches zu verschweigen. Das Altern als Klimakatastrophe. Es fühlt sich für mich nicht wirklich dramatisch an, … Continue reading

More Galleries | 1 Comment