Schlagwort-Archive: Arbeitswohnung

„Sappho-Gedichte“. Das Arbeitsjournal des Mittwochs den 12. Mai 2021.

[Arbeitswohnung, 7.43 Uhr] Seit sechs am Scheibtisch; allmorgendlich, seit es, wenn auch ein grrr-kalter Frühling wurde, wecken mich zwei sich um die Weibchen (Hennen?) gegeneinander aufjubelnde Amselhähne, vielleicht sind’s auch drei. Um halb fünf geht’s los, ein Viertel vor fünf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreiben Sie einen Kommentar

Zwischenspiel. Ein paar Worte zu der Videoserie. Dazu Иностранная литература, No 3.

[Arbeitswohnung, 14.17 Uhr] Da spätestens mit den → Bamberger Elegien, zu also Anfang Mai, die einzelnen → Videofolgen länger werden, entschieden länger, habe ich mich – auch, um nicht unter noch mehr Zeitdruck zu geraten – entschieden, auch den kürzeren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, Veröffentlichungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

In den Zeiten Covid-19s
Alban Nikolai Herbst spricht
Ein Gedicht für jeden Tag
Erste Serie, sechzehnter Tag:
Dem nahsten Orient

|| „Liegt alles hier bereit“ ||

      Alban Nikolai Herbst Dem nahsten Orient Liebesgedichte mit den Übersetzungen von Raymond Prunier Très proche Orient ISBN-10 : 3933974720 ISBN-13 : 978-3933974723    

Veröffentlicht unter Gedichte, Hauptseite, JedenTagGedicht, Rezitation|Lesung, Videos | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Über erheblich jüngres Gestein ODER Die Geschichten fließen. Jan Kjærstad zur, indes nicht nur, Poetik der Romane.

      Die Geschichten fließen voneinander fort und aufeinander zu. Nicht zufällig hat bei der Weiterentwicklung der klassischen literarischen Form xiãoshuō sowie bei der eher erkenntnis-theoretischen gùshi wén der Einfluß gewisser geologischer Formen eine Rolle gespielt. Genau wie die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Schreiben Sie einen Kommentar

Freitag, den 13. November 2020: Narbenbruch-OP. Im (Nach)Krebstagebuch.

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Aufbruch 6.20 Uhr, SANA Lichtenberg auf der Station um 7. Dort kennt frau mich ja schon, und man. Kurz die Formalitäten und aufs Zimmer gleich, entkleiden, das bizarre Nachthemd an, ins Bett, ein bißchen spieln noch die Zehen… doch schon … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare