Was sich vermitteln läßt.

Werte der Liebe und des Unglücks.

[Der Vater an den Sohn (1): „Buchtitel“.]

This entry was posted in Altblog. Bookmark the permalink.

6 Responses to Was sich vermitteln läßt.

  1. Avatar Cut1977 says:

    Darf ich das… … jetzt eigentlich so richtig kommentieren? Fällt mir jetzt nur ein, dass die bleibenden Inhalte der Werte Liebe und Unglück natürlich niemals bewusst vermittelt werden, sondern zwischen den Zeilen herausgelesen werden. Seien sie Schriftsteller oder Eltern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .