DTs. 25. März 2005. (Karfreitag).

4.43 Uhr:
[Jarrett, Tokyo Concert.]

Mehrmals der Kleine in der Nacht, verschlafen “Papa, kuscheln” und an mich herangerollt, unter meine Decke. Von irgend einem Traum erwache ich und merke erst dann: Das war nicht der Traum, sondern der Wecker. Sehr leichtes Aufstehen, an die DTs, dann gleich MF. Um kurz vor acht will ich mit dem Kleinen losziehen, um E. rechtzeitig vom Ostbahnhof abzuholen. Der Tag danach… es wird sich zeigen, ob meine Planung funtkioniert.

(Der leise Zweifel an der Funktionstüchtigkeit und Wahrheit und Notwendigkeit dieser DTs bleibt.)





4.44 Uhr:

MF.

7.50 Uhr:

Zum Ostbahnhof.
E.
Frühstück.

10.30 Uhr:

MF.
DIE DSCHUNGEL.

13 Uhr:
(Mttagsschlaf des Kleinen).

E.

15 Uhr:

Kinderzeit.

ab ca. 21 Uhr:

offen.






… und mehrere VORHÄNGE für das Publikum.



Arbeitsfortschritt:
MF, TS roh bis S. 18.

Über Alban Nikolai Herbst

https://de.wikipedia.org/wiki/Alban_Nikolai_Herbst
Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.