B.L.’s 17.4. – Tagendebeschluß

16.21
Ich habe beschlossen, den Tag zu beenden. Punkt. Nachdem ich meine Zeit sowieso vertrödelt habe. Denn ich hatte eine Idee. Hm. Da ich vorerst nicht vorhabe, im künftigen Wohnzimmer (mit Kamin!), das gleichzeitig den Eingang zur Wohnung bildet, Gemütlichkeit und Schnuckeliges aufkommen zu lassen, kam mir wieder die Erinnerung, daß ich doch – wenn ich’s denn tat – immer gern puzzelte. Das letzte Mal war’s in der letzten Rom-Wohnung, wo ich eins der Seerosenbilder Ma- bzw. Monets (ich kann die beiden Namen nie auseinanderhalten) und die Alexanderschlacht von irgend Altdeutsch (Fränkisch) zusammenprokelte. Nein, ich googel jetz’ nich’. Eliminiere die Suche durch Elimination der ‚t’ [ctrl + Großbuchstabentaste + t ergibt die Suchfunktion im Word-Dokument auf meiner Ital.-Tastatur, die ich aber immer auf dt. Tastatur umschalte, wenn ich auf dt. schreiben muß: da find ich das ä bei à und das ß bei ’ – beispielsweise (naja, hab’ ja mal Tippen gelernt in der Handelsschule)]. Also eine Holzplatte oder direkt auf dem Fußboden ein ewig Unfertiges. Und wenn’s dann fertig ist: Nun, der Kamin wäre gleich daneben. Der Psycholog‘ wies mich ja immer auf meine Fragmentiersucht hin, nun mach‘ ich halt das Gegenteil. Und wie ich so durch die Puzzle-Anbieter surfte, da bimmelte das Mobiltelefon: 25 Seiten zum Thema Eisenbahnschwellen und deren Holz für nächsten Montag. Da schwellte ich ab und dachte: „Ich habe beschlossen, den Tag zu beenden.“ Naja, und dann denke ich mir halt etwas aus.

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu B.L.’s 17.4. – Tagendebeschluß

  1. walhalladada sagt:

    Altdorfers Schlachtschinken hatte ich viele Jahre als ‚Kunstdruck‘ in meinem Schülerzimmer…
    Ein ewiges Rätsel wird mir die geduldige Akribie bleiben, die es braucht,
    um so zu sam was zu et men zeln puz … …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.