ANH spricht Nägel und Nacht (1974).


Ein g a n z früher Text; ich war mir gestern nicht einmal sicher, ob ich das Dingerl nehmen soll. Tat‘s dann aber doch. Es wurde im Selbstverlag noch unter Alexander Ribbentrop veröffentlicht (das „v.“ ließ ich seinerzeit, aus politischen Gründen, weg).
Geschichte:






(1976)
Dieser Beitrag wurde unter Videos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu ANH spricht Nägel und Nacht (1974).

  1. g a g a sagt:

    Sicher.

    Nicht nur aus Gründen der Nachlassverwaltung zu Lebzeiten. Das Vorblatt ist ein Exponat. Wie schön, dass man Zeit in Materie sehen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.