Gedenken an Gerd-Peter Eigner.

Geboren am 21. April 1942.
Gestorben am 13. April 2017.

Als einer der großen Unbekannten der deutschsprachigen Romankunst. Daran haben auch >>>> die Literaturpreise >>>> der letzten Jahre nichts, gar nichts ändern können.

Eigner 2005


Er war oft ungerecht. Doch bis zum Starrsinn stolz. Das wurde ihm in den letzten Wochen, die er im Koma lag, beinahe genommen. Einer weiteren Entwürdigung kam er durch seinen Fortgang zuvor.

>>>> Er zitierte gerne Flaubert: Man könne im Leben nicht mehr als vier Romane von wirklicher Bedeutung schreiben. Dies ist ihm gelungen.

ANH
April 2017


>>>> „Jede Sucht will ihre Katastrophe
ODER Das irdische Leben“

Geschrieben für die horen Bd. 237, 2010


Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsjournal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.