Archiv des Autors: die Loewin

RückWand

„Die Zeit, Frau -“ „Ich hab’ meine Träume nach hinten treiben müssen: immer noch erpicht auf uns, die kleinen Rabauken.“ „- U n s?“ „Nicht angemessen, Dein Tonfall.“ „Verzeih.“ Welcome to The Machine Hey! Beloved! Stier mit den Bockshornkleeaugen, bist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 2 Kommentare

WeinLese

(„Sie hat sich nicht in der Hand.“) („Geben wir ihr was dagegen.“) („Hey. Löwin.“) ((„Ich bin hier.“)) Setz Dich auf den Boden, dicht an die Wand. Schieb den Rücken fest gegen die Fläche, den Hinterkopf, lass den Hals in die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 1 Kommentar

EntGleisungen

(…) Ich gelange an einen blossen Waldsee, nach der Winterpause frisch eröffnet. Eine Stimme (meine?) annonciert ausgesprochen ruhig per Lautsprecher, das Wasser sei nach dem langen Schlaf noch vermulcht und k alt. Am anderen Ufer seh’ ich wen einsteigen, erdmännchengroß; … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 9 Kommentare

GrundRiss

Also, wenn ich besser aufgepasst hätte, wäre der Grund nicht gerissen? ruft die kleine Löwin schon von weitem. Der Alte blickt von der Arbeit auf. – Setz dich. Dann schweigt er. Ich bin hier, murrt sie und tappt auf den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 17 Kommentare

EndGültig

Ein riesiges Areal, durch das sie (federnd) läuft, über einen Damm, oben nicht innehaltend, springt weichen Schrittes in das Graue, das dahinter die Ebene bedeckt. Versinkt sofort, schlüpft In den beiden Sekunden, die es (kaum) dauert, bis nur ihr Kopf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 3 Kommentare