Krafttraining: 4. 7. 2019. Oberkörper.

Studio John Reed (ab 19.20 Uhr).

Stepper 12 min + 2 | 2,74 km, Stufe 9/1 | 200 kCal

Splitting: Oberkörper
ca 1h 30min | ca. 850 kCal

200 kCal + ca. 850 kCal + 114 kCal (Fahrrad hin & rück) = ca. 1164 kCal
66,7 kg | 14,3 % KF

Veröffentlicht unter Trainingsprotokolle | Hinterlasse einen Kommentar

Aeolia lebt: Stromboli. Als Eingang des Arbeitsjournales des Donnerstags, den 4. Juli 2019, darinnen auch von Friedrich wieder erzählt wird, also als FAE3. Dazu ein paar Sätze zur Nahrung und zur Körperlichkeit überhaupt, nämlich des poetischen Geistes, den nur die „Krähen“ stören, über die im Postskriptum mit der Stimme Marcel Inhoffs auch „Faust“ spricht

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

und jeder erstarrte, nur nicht das Beben ̶ Alles warf den Kopf ins Knistern Ein Glas zerschellte hinterm Ausschank Die Vitrine ward kräuslig, matt, momentlang Krinoline, deren blindes Stahlband sich entspannte, was den Kegel des Bergs, ihn anzuheben momentlang verschmalte … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Krafttraining: 3. 7. 2019. RBB.

Studio John Reed.

Stepper 12 min + 2 | 2,6 km, Stufe 9/1 | 192 kCal

Splitting: Rücken/Beine/Bauch
ca 1h 20min | ca. 750 kCal

192 kCal + ca. 750 kCal + 114 kCal (Fahrrad hin & rück) = ca. 1056 kCal
69,7 kg | 14,2 % KF

Veröffentlicht unter Trainingsprotokolle | Hinterlasse einen Kommentar

Abendlauf: 2. 7. 2019.

Friedrichshainpark, 19.07 Uhr.

11,4-km-Lauf  (1h 10min) + 2 km gegangen („ausgehen“).
Insgesamt 13,4 km | 1h 27min.
Stretching.

946 kCal + 140 kCal Rad hin& rück = 1086 kCal.
67,3 kg | 14,2 % KF.

 

(So sehr ich es bedaure, daß die meinem Temperament entsprechende Wärmewelle vorüber ist – 39 b is 40,5 Grad waren’s hier in der Spitze -, so angenehm sind doch 22 bis 24 Grad Celsius fürs Laufen. Ich muß es, wozu ich ein bißchen selbstspöttisch lächle, zugeben.
Und jetzt wird – gegessen. Kartoffeln mit Quark.

Sehr viel heute getan, den einen Auftragsarbeitsabschnitt tatsächlich abgeschlossen.)

Veröffentlicht unter Trainingsprotokolle | Hinterlasse einen Kommentar

III, 436 – Sauve-qui-peut

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mit E-Motionen oder gar mit E-Mobilität hat es nichts zu tun, was trotz E-Mails und E-Arbeitsplatz an Emotionen dennoch sogar teils über E-Connectivity erzeugt wurde, sie aber nicht meinte, aber dennoch aus ihr hervorwuchs. Ganz zuvörderst die Seawatch-Geschichte und deren … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Und abermals: Wanderer auch im Juli auf der Bestenliste des ORF.

Zum dritten Mal, nunmehr, in Folge:

Veröffentlicht unter Hauptseite | 6 Kommentare

Der Blüte Syriens
Friedrich Anderswelt . Europa | FAE2

Als Arbeitsjournal infolge der Nacht vom Sonntag, den 30. Juni, auf Montag, den 1. Juli 2019.

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Arbeitswohnung, 6 Uhr] Nachdem er in Brindisi aus politischen Gründen seine zweite Frau, die vierzehnjährige Isabella von Brienne, geheiratet hatte, habe er nicht mit ihr die Hochzeitsnacht verbracht, sondern, derweil das Mädchen in einer Kemenate des Castellos d’Oria ausharren mußte … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Rinnsale. Im Traum des Mittagsschlafes am 30. Juni 2019.

Die ersehnte Frau und ich liegen beieinander. Wir haben uns lange nicht mehr gesehen, nur geschrieben. Wobei sie sich, spürte ich, in den vergangenen Wochen entfernt hat. Ihre Nachrichten waren spärlich geworden, vor allem kühler als zuvor. — Wir ruhen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Friedrich Anderswelt . Europa | FA.E 1

Aufgeweckt ist er, voll Scharfsinn und Gelehrigkeit, aber er zeigt ein ungehöriges und unschickliches Betragen, das ihm nicht die Natur mitgegeben, sondern an das ihn rüder Umgang gewöhnt hat. (…) In Verbindung damit steht freilich, daß er, ganz unzugänglich für Ermahnungen, nur dem Triebe seines eigenen Willens folgt und es, soviel man sehen kann, als schimpflich empfindet, noch bevormundet und für einen Knaben, nicht aber für einen König erachtet zu werden; und daher kommt es, daß er wohl jede Bevormundung von sich abschüttelt und die Freiheit, die er sich dann nimmt, oft das Maß dessen, was einem Könige erlaubt ist, überschreitet (…)
Gefolgsmannschreiben an Innozenz III, Frühjahr 1207 (Inn. Epp. IX, 158)
Friedrich II >>>> Briefe und Berichte, dtsch.v. Klaus J. Heinisch 

____________
>>>> FA.E2

Veröffentlicht unter Friedrich, Hauptseite, Zitate | 5 Kommentare

Frühmorgenslauf: 30. 6. 2019

Friedrichshainpark, auf der Piste um 5.57 Uhr.

11,3-km-Lauf  (1h 07min) + 1900 m gegangen („ausgehen“).
Insgesamt 13,3 km | 1h 24min.
Stretching.

931 kCal + 140 kCal Rad hin& rück = 1071 kCal.
68,2 kg | 14,7 % KF.

(Als ich – nach dem in lauwarmem Wasser verrührten Saft einer halben Zitrone und einem Espresso – losradelte, waren es noch kühle 17 Grad; bei etwa 18 losgelaufen, und als ich „durch“ war, waren es bereits 23/24. 38 sollen es heute werden, zum Laufbeginn also ein Innertagsunterschied von sage und schreibe zwanzig Grad.
Bei Laufbeginn war ich noch der einzige Jogger; am Zaun saß ein junger, schwarz gekleideter Mann, der Schlucke aus einer nur noch halbgefüllten Bourbonflasche nahm. ‚Oh je‘, dachte ich. — Ein höchst angenehmes Laufen, deutlich schneller als sonst, aber eben auch deutlich lockerer. Dennoch wollte ich es bei den etwas mehr als elf Kilometern belassen, weil ich mich danach ja nicht zum Ruhen legen würde, sondern, sowie geduscht, arbeiten wollte und will. Dazu eine weitere „Invention“, einem Tip meines Sohnes folgend: zum Arbeitsbeginn keinen normalen Latte macchiato, sondern einen auf sehr viel Eiswürfel. Hinreißend im Hochsommer, Adrian hat komplett recht. (Er allerdings trinkt ohne Milch: Das Glas bis an den Rand mit Eiswürfeln gefüllt, darauf den frischen Espresso gießen, Zucker dazu, umrühren, fertig.)

(Bereitet mir eine Riesenfreude, dieses frühmorgendliche Laufen.)

Veröffentlicht unter Trainingsprotokolle | Hinterlasse einen Kommentar

„Gender“ als Macht und Machtmißbrauch. Im Arbeitsjournal des Sonnabends, den 29. Juni 2019. Dazu Federico II und Kleist.

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

[Arbeitswohnung, 11.05 Uhr] Erst, vorgestern, ein grandioser Abend bei Krøhan Bress, acht Herren, die sich gelegentlich zum Austausch treffen, oft ist eine Künstlerin, ist ein Künstler dabei, ich selbst war’s nun schon mehrfach auf Dr. Nos Initiative. – Ob ich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Krafttraining: 28. 6. 2019. Oberkörper.

Studio John Reed.

Stepper 12 min + 2 | 2,6 km, Stufe 9/1 | 192 kCal

Oberkörper ca. 1h 30min | ca. 900 kCal

190 kCal + ca. 900 kCal + 114 kCal (Fahrrad hin & rück) = ca. 1206 kCal
67,8 kg | 14,6% KF

Veröffentlicht unter Trainingsprotokolle | Hinterlasse einen Kommentar

Krafttraining: 27. 6. 2019. RBB.

Studio John Reed.

Stepper 12 min + 2 | 2,54 km, Stufe 9/1 | 190 kCal

Splitting: Rücken/Beine/Bauch
ca 1h 25min | ca. 800 kCal

190 kCal + ca. 800 kCal + 114 kCal (Fahrrad hin & rück) = ca. 1104 kCal
69,6 kg | 15,4 % KF

Veröffentlicht unter Trainingsprotokolle | Hinterlasse einen Kommentar

Manfred Roth Heiderlin ODER Wanderer bei literaturkritik.de

Nah ist
Und schwer zu fassen der Gott.
Wo aber Gefahr ist, wächst
Das Rettende auch.

Es gäbe >>>> dazu manches zu sagen, doch mögen dies andre tun als ich. So sie wollen. (Sie wollen freilich, fürcht‘ ich, nicht). — Nur aber, daß er Patmos ausgerechnet Heidegger zuschreibt, is‘ scho‘ a bisserl peinlich. Da hat die Redaktion wohl tief und ganz entseeligt geschlafen. Oder haben Rezensent und sie | sich dābei etwas ged a c h t? Ah, honi soit qui mal y pense!

Veröffentlicht unter Hauptseite, Rueckbauten | 18 Kommentare

Im Buchhandel. DAS UNGEHEUER MUSE. Gedichte.

Fester Einband mit einem Motiv von Omar Galliani
Lesebändchen, 136 Seiten, 20 Euro
Arco | Wien & Wuppertal, September 2018

>>>> Bestellen

Veröffentlicht unter Arbeitsjournal, Veröffentlichungen | 10 Kommentare