Schlagwort-Archive: Beischlaf

Worum es geht.

Den Verrat an der Natur zurückzunehmen, der zu ihrer – und letztendlich unserer, als Menschen – Zerstörung führt. Um dies in der Dichtung zu ermöglichen, brauche ich magische Wörter, vor allem aber Formen. Das sind solche, die einerseits sich nicht … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Gratia plena (2). Die Brüste der Béart XXIX (Entwurf des Endes). Die Brüste der Béart, 43.

  (…) und teilen sich nach der Befruchtung, Die uns die Welt mit Lust entgilt und darinnen erst uns auftut – uns den P a n z e r auftut an Quellen, sexuellen, aus denen Subjekt und Objekt noch als Ungetrennte sprudeln, Als fielen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brüste-der-Béart, Gedichte, Hauptseite, KULTURTHEORIEderGESCHLECHTER | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare