Arbeitsjournal. Freitag, der 5. Juni 2009.

5.48 Uhr:
[Arbeitswohnng. Ligeti, Kammerkonzert für dreizehn Instrumente.]
Tief geschlafen, und als ich aufwachte, ich hatte ein T-Shirt an über Nacht, völlig durchgeschwitzt. Statt um halb fünf dann erst um knapp halb sechs hoch. Na gut. Ich habe wieder Lust auf Musik, Neue Musik, schon mal ein gutes Zeichen. Es geht sofort wieder an >>>> New York.
Latte Macchiao, Zigarette, neben mir, in einer schwarzen Papiermappe >>>> aus Bambergtagen, liegt die zu erledigende Post.

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsjournal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.