PP37, 8. November 2013: Freitag. Lektüretag: Fahlmann bis zum Ende.

[Schreker, Flammen.]
Um fünf auf, Espresso, ein paar Züge aus dem eCigarillo. Und ab zum Training.
Seit Viertel vor acht zurück. Schnell noch das Annoncement des Neapel Stücks, das >>>> heute abend ausgestrahlt werden wird, aktualisiert und ergänzt. Doch ab jetzt wird nur noch gelesen. Bis ich „durch“ sein werde mit diesem großen Buch:

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsjournal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.