„Die Kinder der friedlichen Revolution“. Eine Tagung der deutschen gesellschaft e.V. Darin Tanja Dückers, Natascha Wodin und ANH im Gespräch mit Roman Pliske. 15. November 2013.

DIE KINDER DER FRIEDLICHEN REVOLUTION
>>>> deutsche gesellschaft e.V.
>>>> Autorenkreis der Bundesrepublik
ZWEITER TAG: 15.11.2013

>>>> Literaturwerkstatt Berlin
Kulturbrauerei
Knaackstraße/Schönhauser Allee
10117 Berlin

Wie die Alten sungen –
Generationskonflikte zwischen den Autoren?

10.30 Uhr Impulsvortrag Prof.Dr.Ilse Nagelschmidt
11 – 12.30 Uhr Podiumsdiskussion:
Hans-Eckhard Wenzel, Ilse Nagelschmidt, Andrea Hanna Hünniger

Heimatverlust und Versteckspiele –
„Die Kinder der Friedlichen Revolution“ zwischen Krisenbewältigung und Anpassung.

13.30 Uhr Lesung Sabine Rennefanz
14 Uhr Podiumsdiskussion:
Sabine Rennefanz, Thomas Freyer, Julia Schoch

Von drüben – Schriftsteller aus der alten Bundesrepublik betrachten das vereinigte Berlin.
16 Uhr Impulsvortrag Roman Pliske
16.30 – 17.50 Uhr Podiumsdiskussion:
Tanja Dückers, Natascha Wodin, Alban Nikolai Herbst

17.50 Uhr Verabschiedung.
******

Dieser Beitrag wurde unter VERANSTALTUNGEN veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu „Die Kinder der friedlichen Revolution“. Eine Tagung der deutschen gesellschaft e.V. Darin Tanja Dückers, Natascha Wodin und ANH im Gespräch mit Roman Pliske. 15. November 2013.

  1. Hartzkind sagt:

    Kohlonialisten? Wie unangenehm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.