ANH spricht Munizipio Nomentana (2005).





(Ich schrieb es soeben bei Facebook bereits: Es war ein
anderer Wolfskopf als dieser, doch seinerzeit („damals“!)
hab ich noch keine Filmchen gedreht, und die zweidrei
Fotos, die ich von ihm hab, finde ich nicht mehr, auch
nicht von dem Karrussel, nicht von den schütteren Pinien,
nicht von den kleinen Mädchen, die heute junge Frauen sind.
Zur Ergänzung noch dies: Verließ man die >>>> Villa Massimo,
hielt sich links, kam man an das Plätzchen, kommt man noch
heute. Es ist unterdessen renoviert; ob weiterhin das Karussell-
chen dasteht, weiß ich nicht. 1998 aber führte mich jedes Wie-
derkommen (nach Rom) als allerstes dort, ja zog mich hin.
Das Gedicht aber schrieb ich erst sieben Jahre später.)



Dieser Beitrag wurde unter Videos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu ANH spricht Munizipio Nomentana (2005).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.