Die Leute vom „Perlentaucher“ (de)

sind schlichtweg Arschlöcher. Noch mal die >>>> „Zusammenfassungen“ der Kritiken zum >>>> Traumschiff gelesen. Genau so schreiben Leute, die mit Gerhard Schröder für den Massenmörder Putin votieren. SPD halt. Trotzki hätte von Revisionisten gesprochen. Daß die betroffenen Kritiker:innen sich nicht wehren, ist eine Sache für sich, die viel über Angst sagt. Sie beugen sich der Macht.
Ich kann da nur noch – verachten.
Daß jemand umkommen könnte, ist dem gesamten Perlentaucher egal. Hauptsache, man obsiegt. So sorgt er prächig für deutsche Kontinuität.

Und alle wissen’s. Und alle schweigen. Jüdische Nachbarn? Nee, sowas hat es hier niemals gegeben.

Dieser Beitrag wurde unter Krieg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Die Leute vom „Perlentaucher“ (de)

  1. „Perlen“? Finden sie nur da, wo alle „Perlen!!!“ rufen. (Man nennt sowas „schmarotzen“).

  2. Avatar Mottek sagt:

    jetzt drehter ganz durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.