Vierter Tag der StE. Als Arbeitsjournal des Donnerstags, den 23. August 2018.

[Arbeitswohnung, 17.13 Uhr]
F e r t i g :

 

 

 

Kurz dachte ich, meine Güte, in nur drei Tagen! Als mir Zweifel kamen. Dann nachgeschaut. Haben wir wirklich schon Donnerstag? – Völlig aus der Zeit gefallen, lebte ich einen kompletten Mittwoch zwiefach. So habe ich denn einen mir wichtigen Arzttermin verdusselt; allerdings einen „nur“ zur Kontrolle. Zerknirscht eben in der Praxis angerufen. Jetzt werd ich eine Woche warten müssen. Gefällt mir ganz und gar nicht.
Aber ich bin tatsächlich fertig geworden mit der Erklärung, inkl. Umsatzsteuererklärung. Freilich habe ich zweimal den Sport sausen lassen. Morgen nehme ich ihn wieder auf.

Jetzt eben zum Kopierladen. Und schauen, was ich mir zum Abendessen bereite. Ein wenig in die Sonne möchte ich auch noch (deshalb kein Sportstudio heute, obwohl ja nun Zeit wär; und zum Laufen ist es mit momentan über 32 Grad denn doch zu warm).

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsjournal veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.