Pop

ist die Ästhetik des Kapitalismus.


DLXX

 

[ Poetologie ]
(Häufig bereits in früheren Texten formuliert,

hier jetzt als herausgehobenes Paralipomenon)

This entry was posted in Kulturtheorie, Pasolinimitschrift and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .