Begriff, nachts,

als er. der Freund, zu seinem nicht schlafen könnenden Töchterchen kroch — und fern- und nun fremdblieb unsren nahsten Gesprächen, weil etwas anderes rechtens und jetzt liebens, vaterliebens, vorrangig war:

Intelligenzfeuer.

Danke, Sascha Broßmann.

(Leise zog ich mich an, Mantel, Schal, Hut, zog leise die Tür hinter mich ins Schloß. Treppte hinab. Zog die Haustür ins Schloß. Schritt die zwei Straßen weiter nachhaus. Wußte: Ein Freund. War sehr glücklich — daheim. Bin es. [Betrunken])

(1.05 Uhr)

_________________
Siehe auch → Arbeitsjournal

This entry was posted in Hauptseite, Tagebuch and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .