„Woher kommt hier der — Fisch?“ Abendessen in der Nefud. Aus der Nefud, Phase I (2): sechster Abend. Krebstagebuch, Tag 27.

[Abendlager, Nefud 19.32 Uhr]
Die erste selbst geschnittene Sashimi meines Lebens und in der Wüste wahrlich Luxus (wobei Faisal, der meinem Zubereitungsritus skeptisch, doch „umso stummer“ zusah, nicht einmal den Kopf schüttelte; allein, er weiß sehr gut, wie verboten rotes Fleisch mir ist — und ecco!):

(Die oben im Titel gestellte, durchaus berechtigte Frage beantworte ich Ihnen, liebste Leserin,  morgen, wenn ich von dem – worin wir gestern weilten – Zaubergarten berichte, der so typisch für den Orient ist, doch dieser war es weniger als für die Wüste Orchideen. Leider ist meine Erzählung heute nicht fertig geworden und harrt nun früh’rer, morgen-,nämlich,-ländscher Stunden, derweil wir hier nun Abend haben.)

[Keine Schmerzen, keine Übelkeit. Den gesamten Tag über.
Deshalb ohne jedes Medikament; lediglich, zum späten
Abend Cagliostros THC-Öl
– das nebenbei enormen
Appetit auf gutes Essen erzeugt: 70,5 kg heute früh
– also vier der verlorenen Pfunde, Göttinseidank,
schon wieder drauf)]

Und morgens noch, ich rollte gerade meine Teppiche im Zelt zusammen, stob ein Reiter heran, der eine Karte aus der Heimat für mich hatte. Werner Bliß hat sie gesandt, und es ist doch sehr erstaunlich, wie schnell sie ihren Weg ganz aus dem tiefsten Schwarzwald bis in mein Arabien fand. Ich gebe sie hier wieder, weil sie weniger für meine Arbeit ein Kompliment als für → Ricarda Junges Predigt ist:

Haben Sie einen glücklichen Abend.
Ihr ANH

Alban Nikolai Herbst

Über Alban Nikolai Herbst

https://de.wikipedia.org/wiki/Alban_Nikolai_Herbst
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsjournal, Hauptseite, KREBSTAGEBUCH abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Woher kommt hier der — Fisch?“ Abendessen in der Nefud. Aus der Nefud, Phase I (2): sechster Abend. Krebstagebuch, Tag 27.

  1. Avatar June sagt:

    xxx

  2. Avatar chay sagt:

    alles ist pure umaginatiion, ihr lass euch den familienglauben einprägen wie sehrsehrl kleine fische un fischchen.

    we are family and not humanistc they do speach, speak, they spoke.

    they spoke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .