In den Zeiten Covid-19s
Alban Nikolai Herbst spricht
Ein Gedicht für jeden Tag
Erste Serie, zehnter Tag:
Dem nahsten Orient

|| „bist das Auge“ ||

 

Alban Nikolai Herbst
Dem nahsten Orient
Liebesgedichte
mit den Übersetzungen
von
Raymond Prunier
Très proche Orient
ISBN-10 : 3933974720
ISBN-13 : 978-3933974723

 

 

Alban Nikolai Herbst

Über Alban Nikolai Herbst

https://de.wikipedia.org/wiki/Alban_Nikolai_Herbst
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Hauptseite, JedenTagGedicht, Rezitation|Lesung, Videos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu
In den Zeiten Covid-19s
Alban Nikolai Herbst spricht
Ein Gedicht für jeden Tag
Erste Serie, zehnter Tag:
Dem nahsten Orient

|| „bist das Auge“ ||

  1. Bruno Lampe Bruno Lampe sagt:

    Sei l’occhio

    sei l’occhio
    la mia bocca
    la falce d’argento davanti al labbro nell’ingresso
    la lama scintillante la mia luna
    sei sesso

    sei la mano
    il mio abbraccio
    sei animale agile ancora quando entri
    adunghio le gambe in fuga
    sei coscia

    sei il respiro
    la mia saliva
    il mio a casa nel corridoio crepuscolare
    sporgi le spine
    sei sangue

    sei la donna
    la mia ragione
    mi sei diventata vittima in queste stanze
    il tuo desiderio mantiene il dubbio sulla lingua ferita
    sei parto

    sono l’uomo
    sono il dolore
    brama ancora ti sono : la casa fuggita
    nella quale, armata e tremante, torni
    ma sono petto

    sei un destino sono una promessa
    che può sapere di essere mantenuta

    Italienisch von Helmut Schulze, 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .