In den Zeiten Covid-19s
Alban Nikolai Herbst spricht
Ein Gedicht für jeden Tag
Erste Serie, neunter Tag:
Dem nahsten Orient

|| „Ach deine Wunden bluten“ ||

 

 

Alban Nikolai Herbst
Dem nahsten Orient
Liebesgedichte
mit den Übersetzungen
von
Raymond Prunier
Très proche Orient
ISBN-10 : 3933974720
ISBN-13 : 978-3933974723

 

 

Alban Nikolai Herbst

Über Alban Nikolai Herbst

https://de.wikipedia.org/wiki/Alban_Nikolai_Herbst
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte, Hauptseite, JedenTagGedicht, Rezitation|Lesung, Videos abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu
In den Zeiten Covid-19s
Alban Nikolai Herbst spricht
Ein Gedicht für jeden Tag
Erste Serie, neunter Tag:
Dem nahsten Orient

|| „Ach deine Wunden bluten“ ||

  1. Bruno Lampe Bruno Lampe sagt:

    Ah le tue ferite che sanguinano

    ancora scrivi
    (Il sole s’abbatte sul tavolo
    Vedo panchine, una sedia, vedo ghiaia)
    Fammeli leccare così
    (Vedo il parapetto di pietra, vedo il fiume)
    prima che la cicatrice si chiude davanti a me
    faccio scorrere in me il suo sangue

    (Ti vedo).

    Italienisch von Helmut Schulze, 2011

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .