Archiv des Autors: Diotima von Dschuba

Dreiste Aneignung eines fremden Lebens
Über Anne Webers Roman Annette, ein Heldinnenepos
Von Dorothea Dieckmann

Diese Galerie enthält 1 Foto.

[Geschrieben für den Deutschlandfunk Köln, gekürzt produziert und ausgestrahlt am 23. Juni 2020 (→ Podcast)] Anne Weber hat eine Heldin gefunden. Sie lebt und ist keine Unbekannte. Noch heute erzählt die 1923 geborene Anne Beaumanoir an französischen Schulen ihre Geschichte. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 12 Kommentare

die diskordance von malos.

es gibt keine balance mehr, auch nicht so, dass ich sie herstellen könnte oder er sie herstellen könnte. malos ist fort. ich war bei seinem hotel, nachdem er auf keinen anruf mehr reagiert hat. „herr m. ist abgereist“, hat mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 6 Kommentare

blut

sah vier flecken, sie sind auf meine linken oberschenkel innen getropft. sie liefen langsam hinab, kleine spuren, die schnell trockneten. ich habe sie gelassen, aber ein tampon geholt. habe strümpfe über die spuren gezogen, obwohl es mir eigentlich zu warm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 1 Kommentar

nachwehe

er raucht. das ist mir unangenehm. aber ich halte es aus. sein geruch füllt das zimmer. wie einer so leben kann nur immer aus dem koffer. es gibt hier nichts, was sein eigen wäre. alles sind passepartouts. aber seine stimme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 1 Kommentar

Die Balance von Malos. 4. Juli

wie du dagesessen hast, dass ich beinah ein mitleid bekam. das war nicht gut, malos. das war erbärmlich. dass ich dich bei der hand nehmen musste. dass ich dir die haltung beibringen musste, die du mir beibringen müsstest. was war … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagebuch | 2 Kommentare