B.L.’s 21.4. – Nice weather today, isn’t it?

19.05
Ich fuhr auch zur Tankstelle: „15 Euro“. Der Tankwart zählte gerade seine Geldscheine. Er stellte sich an die Zapfsäule und tippte den Betrag ein. „Man sagt 15 Euro, als wolle man tatsächlich 15 Euro haben, statt Benzin für 15 Euro.“ Ich, um irgendwas zu sagen. Er schaute auf die Zapfpistole, lächelte etwas verlegen: „Tja, was soll man da machen?“ Irgendwas wollte ihm noch auf die Lippen, aber er brach ab. Ich blieb auch still, schaute auf die Preisangaben: 1,301 Euro pro Liter. Ich hätte noch sagen können, daß man immer weniger für sein Geld bekommt. Das Wetterthema ausdreschen. Bevor ich in jungen Jahren mal nach und durch Irland trampte (wie das damals hieß), sagte mir irgendeiner oder las ich irgendwo, man könne dort ganz leicht ins Gespräch kommen, wenn man vom Wetter redet und sagte, wie schön es doch sei, auch wenn es regnet. Also gewöhnte ich mir an, alle Gespräche mit fremden Leuten mit diesem Satz zu beginnen: „Nice weather today, isn’t it?“ Tatsächlich war es in dem Sommer ungewöhnlich sonnig. Auf der Reise lernte ich eine Amerikanerin kennen, mit der ich mich dann noch jahrelang schrieb. Sie hieß Epstein, lebte in New York. Da war aber schon die Scheidung am Laufen, und bald hatte die Adresse ihren Mädchennamen: Sunshine. Und nicht lange, da zog sie nach Hawaii um. Irgendwann endete der Briefverkehr, als sie nach Florida zog und sich wieder verheiratete, um dann Garland zu heißen. Ihr Vorname war Judy. Schade nur: damals konnte ich mir wirklich keinen Flug nach Hawaii leisten. Einmal schickte sie per Post einen „reefer“ (den ich dann prompt ganz allein aufrauchte, wonach ich heftiges Herzklopfen bekam, so daß ich sofort Telefon-„Seelsorge“ brauchte und Ruth anrief), und als ich sie das letzte Mal in der Hand hatte (ich meine die Briefe), da roch der eine parfümierte Brief immer noch sehr heftig nach ???? Und dann noch all die Fotos.

Dieser Beitrag wurde unter Tagebuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu B.L.’s 21.4. – Nice weather today, isn’t it?

  1. walhalladada sagt:

    Fast alle reden vom WETTER….

  2. tja sagt:

    Garland In welchem Jahr haben Sie sie getroffen?

    • andante sagt:

      @tja: rofl :-))) lampe-parallalie traf irgendeine judy garland… die filmtante ist doch bereits schon 1969 zu ihren ahnen abgeritten und hiess mit dem mädchennamen nicht judy sunshine sondern frances gumm…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.