Der Welten unschlüssigste. Witzels RAF, 2.

Diese Hochhaussiedlung, dieser Himmel, diese kahlen Ulmen, dieser Weg in das Waldstück. Was könnte ich den Kindern wirklich sagen? Vielleicht, daß man den Dingen besser keine Namen gibt, daß man die Krankheit nicht Krebs nennt und das Gehen nicht Spaziergang und das Drehen zwischen den beiden Autowracks nicht Spielen und Gernika nicht Gernika und Liebe nicht Liebe und Zukunft nicht Plan und Vergangenheit nicht Erinnerung und Verstecken nicht Verstecken und Nachlauf nicht Nachlauf und Sinn nicht Form und Form nicht Sinn und Sinn auch nicht Sinn und Form auch nicht Form. Nur der Geruch von Zündplättchen. Nur der Samstagnachmittag mit seiner eigenartigen Stimmung, die vom unschlüssig aufgerissenen Himmel kommt und von den verwaschenen Hochhäusern und eben davon, daß es Samstag ist, dieser unschlüssigste aller Tage in dieser unschlüssigsten aller Welten.
Frank Witzel, >>>> DEdRAFdem-dTiS1969, S.72



>>>> Witzels RAF, 3
Witzels RAF, 1 <<<<

This entry was posted in Zitate. Bookmark the permalink.