Lauftraining: 3. 6. 2019. Morgenlauf.

Friedrichshainpark. Warmes, geradezu verträumtes Sommermorgenwetter.

13,3-km-Lauf (1h 30min) + 2,2 km gegangen („ausgehen“).
Insgesamt 15,5 km | 1h 52min
Stretching.

1095 kCal + 140 kCal Rad hin& rück = 1236 kCal.
67,1 kg | 14,3 % KF.

(Den Entschluß, morgens um fünf aufzustehen und dann gegen sechs zu laufen, faßte ich bereits gestern abend und ging auch entsprechend um elf ins Bett. Mittags soll es 32 Grad Celsius werden, dem mochte ich mich – noch – beim Joggen nicht aussetzen.
Im Wortsinn reichlich offensichtlich war ich nicht allein auf diesen Gedanken gekommen; die Laufpiste war deutlich belebt. Was mir aber Freude bereitete. — Ich denke, während des Sommers insgesamt zu Morgenläufen überzugehen; bei Krafttraining, im Studio, kann es beim Mittag bleiben. Die nächsten beiden Läufe werde ich allerdings nicht in Berlin, sondern in Bensberg absolvieren; ab Donnerstag steht bis über das Wochenende die nächste Hochzeit ins Schloß.)

Dieser Beitrag wurde unter Trainingsprotokolle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.