Verdinglichung von Menschen. Bei Peter Wyden, Stella Goldschlag II. Auch zur Gegenwart, Flüchtende im Mittelmeer.

I

(…) Die Autorisierung macht es unnötig, selbst zu urteilen oder Entscheidungen zu treffen. Dabei werden nicht nur normale moralische Prinzipien unwirksam, sondern es übernimmt – besonders, wenn die Aktionen ausdrücklich befohlen sind – eine andere Art von Moral die Macht, die mit der Pflicht, Befehle der Vorgesetzten auszuführen, in Verbindung steht . Das Individuum betrachtet sich nicht als persönlich verantwortlich für die Folgen seines Tuns.“
Herbert C. Kelman, Wyden 291

Die Autorisierung macht es unnötig, selbst zu urteilen oder Entscheidungen zu treffen: Mehr noch, es ist nicht erwünscht, soll verhindert werden und wird es. Dies gilt bei sämtlichen Belangen, die als gesetzliche Bestimmung erfaßt sind. Das macht die gedankenlose, sic!, Einübung gesetzlicher Gefolgschaft strukturell, d.h. prinzipiell, gefährlich, ob wir nun auf leeren Straßen bei Rot stehenbleiben sollen („müssen“) oder in Not geratene Menschen abweisen, weil sie diese und jene Kriterien – angeblich oder tatsächlich – nicht erfüllen. Unterm Strich handelt es sich um eine Programmierung des Gehirns.

 

 

 

 

 

 

II

„Wut ist ein Teil des Trauerns. Bei Beerdigungen sind solche Menschen oſt ärgerlich. Es ist ein Mangel an Gefühl. Sie kommen an ihren eigenen Schmerz nicht heran.“ Eine Spaltung werde dabei wirksam, die von derselben Art sei wie die »Genozid-Mentalität« und das, was Dr. Liſton als »seelische Erstarrung« bezeichnete. Unter Druck und Schmerz werden Recht und Unrecht außer Kraſt gesetzt. „Es kann eine ganz radikale Trennung zwischen Wissen und Fühlen eintreten. Es ist vielleicht die tückischste umfassende Tendenz unserer Zeit.“
Robert J. Liſton 1990, Wyden a.a.O.

 

Dieser Beitrag wurde unter AltesEuropa, evolution, Hauptseite, Krieg, Kulturtheorie, Rueckbauten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.